Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg Medizinische Fakultät Mannheim
CF: Live Cell Imaging Mannhein Kontakt, Postanschrift, Impressum Volltext-Suche, E-Mail-Suche, Datenbank-Suche Sitemap englisch  
Universität Heidelberg  >  Fakultäten  >  Medizinische Fakultät Mannheim  > CF: Live Cell Imaging Mannhein  >

Live Cell Imaging Mannheim LIMA: Laser Scanning Microscopy Core Facility

 

Die Core Facility LIMA bietet die konfokale und Multi-Photonen Laserscanning-Mikroskopie und zugehörige Leistungen am Zentrum für Biomedizin und Medizintechnik Mannheim (CBTM) der Medizinischen Fakultät Mannheim an. Neben der Bereitstellung hochentwickelter Mikroskope bietet die Core Facility LIMA Expertise rund um die Laserscanning-Mikroskopie. Wir unterstützen Sie gerne bei der Optimierung Ihrer Proben für die Mikroskope und der anschließenden Auswertung der Bilddaten.

Sie finden uns im CBTM Tridomus Haus C, Ebene 1, rechte Seite, Raum C-103 und C-104.

 

Ausstattung

 
Die Core Facility LIMA ist mit einem kofokalen Laserscanning-Mikroskop SP5 DS und einem Multi-Photonen Mikroskop SP5 MP der Firma Leica ausgestattet.


Leica SP5 DS - konfokales Laserscanning-Mikroskop

Das SP5 DS ist ein aufrechtes Laserscanning-Mikroskop mit motorisiertem XY-Kreuztisch, zwei Fluoreszenz- und einem Durchlichtdetektor(en) und einem konventionellen Scanner. Es verfügt über einen Diodenlaser (UV-Anregung), Ar-Laser (Blau-Anregung), He-Ne-Laser (Grün-Anregung) und eine externe Epifluoreszenzlampe. Ein Set verschiedener dichroischer Hauptstrahlenteiler zur Selektion verschiedner Anregungwellenlängen und Emissionen ermöglicht eine robuste Trennung verschiedener Fluoreszenzkanäle.

Hier finden Sie weitere Angaben zur technischen Ausstattung des SP5 DS.

   

Leica SP5 MP - kombiniertes Multi-Photonen und konfokales Laserscanning-Mikroskop

Das SP5 MP ist ein inverses Laserscanning-Mikroskop, das sowohl über eine Reihe sichtbarer Laserlinien zur konfokalen Anregung, eine externe Epifluoreszenzlampe, als auch über einen gepulsten IR-Laser zur Multi-Photonen Anregung verfügt. Die sichtbaren Laser umfassen einen Ar-Laser (Blau-Anregung), DPSS-Laser (Hellgrün-Anregung), HeNe-Laser (Orange- und Rot-Anregung), die Anregungswellenlänge des IR-Lasers ist zwischen 690-1040 nm frei wählbar.

Desweiteren verfügt das Mikroskop über eine Super Z-Galvo Scanningtisch, der die schnelle Aquisition von xz-Scans ermöglicht, und einen Resonanzscanner zur Aquisition hoher xy Bildraten. Ein Acusto-optischer programmierbarer Strahlenteiler (AOBS) erlaubt eine filterfreie and scharfe Trennung verschiedener Fluoreszenzkanäle.

Es ist ausgestattet mit vier interne Fluoreszenz- und ein Durchlichtdetektor zur konfokalen Detektion, sowie zwei externe (Chroma-)filterbasierte Detektoren zur Multi-Photonen Detektion.

Dieses Set-up ist rundum für die Lebendzellmikroskopie optimiert. Die Multi-Photonen Anregung ermöglicht ein gewebeschonendes Imagen und hohe Eindringtiefen in lebendes Gewebe, oder dicke Proben. Es ist mit einer temperierten Ludin-Inkubationskammer mit Gasmischer, einer begasbaren Mini-Inkubationsauftatz für den Z-Galvo Tisch, sowie einer Superfusionsvorrichtung ausgestattet.

Hier finden Sie die weitere Angaben zur technischen Ausstattung des SP5 MP.

   

 

Zulassung

 
Um eine Zulassung für die Nutzung zu erhalten muss:

1. ein Antrag auf Zulassung gestellt werden

2. ein kostenpflichtiges Training mit eigenen Proben an den Geräten durch einen Verantwortlichen erfolgreich absolviert werden

Vor der ersten Trainingseinheit sollten die Zugangsvoraussetzungen abgeklärt und die spezifischen Erfordernisse ihrer Probe erfasst werden. Vereibaren Sie hierfür bitte telefonisch oder per Mail einen Termin mit uns.

Nach Abschluß des Trainings erfolgt die Freigabe für die Anmeldung an den Geräten, sowie für die Eintragung im Online-Buchungskalender labtiMA.

 

Kosten für die Nutzung der Mikroskope

 
Die Core Facilty LIMA erhebt von den Nutzern eine Trainingsgebühr und ein Nutzungsentgelt. Die Höhe der Kosten ergibt sich aus der Zugehörigkeit zu einer Tarifgruppe sowie einer Trainingsgebühr, die zu einmalig zu Beginn Ihres Projektes geleistet werden muss.

Um einzusehen zu welcher Tarifgruppe sie gehören und wie hoch die Trainingsgebühr ist, schauen sie bitte hier.

 

 

NAVIGATION

Nutzerordnung LIMA
User Policy LIMA
Ausstattung SP5 DS
Ausstattung SP5 MP
Kosten
Zulassung
labtiMA
labtiMA Handbuch
PDFs & hilfreiche Links
Publikationen LIMA
Drittmittelprojekte LIMA
Kontakt

Core Facility LIMA

Tridomus Haus C
Räume C-103, C-104

Wolfgang Greffrath
Julia Bucher
Handan Mörz
Sigrid Hugues