Sie befinden sich hier

Inhalt

Heiner Averbeck

Heiner Averbeck studiert seit Oktober 2015 Medizin an der Medizinischen Fakultät Mannheim. Er promoviert am MIPH zur Verbesserung der Patientenversorgung durch Implementierung von multiprofessionellen Teams in der hausärztlichen Versorgung. Seit 2018 bearbeitet er dieses Thema im Rahmen des strukturierten Doktorandenprogramms Gesundheitsökonomie unter der Leitung von Herrn Prof. Fischer und erhielt hierfür 2019 das Promotionsstipendium der Medizinischen Fakultät Mannheim.

Vor seinem Studium absolvierte er ein Freiwilliges Soziales Jahr, arbeitete im Rettungsdienst und lebte für einige Zeit in Neuseeland. Neben seinem Studium engagiert er sich als aktives Mitglied der Fachschaft sowie als studentischer Vertreter in verschiedenen Gremien der Fakultät wie beispielsweise der Studienkommission und ist als Rettungssanitäter und Tutor tätig.

Projekte

  • Dissertation „Delegation und Substitution in der hausärztlichen Praxis – Nutzen, Risiken, Akzeptanz und Potenziale aus ökonomischer Perspektive“

Forschungsinteressen

  • Implementierung multiprofessioneller Versorgung in der hausärztlichen Praxis
  • Struktureller Aufbau und Inhalt der hausärztlichen Versorgung in Deutschland
  • Verbesserung der intersektoralen Zusammenarbeit im Gesundheitswesen