Sie befinden sich hier

Inhalt

Nutzungsbedingungen FlowCore Mannheim

Die FlowCore Mannheim wird von vielen internen und externen Arbeitsgruppen genutzt. Deswegen ist eine Planung des Experimentes bzw. Sorts unumgänglich. In einem Vorgespräch wird geklärt, ob das Experiment durchführbar und wie viel Zeit benötigt wird. Institutseigene Arbeitsgruppen sind bei der Terminvergabe bevorzugt. Mit Eintragung in den Online-Terminkalender labtiMA erkennen die Nutzer die Nutzungsbedingungen an. Die Nutzungsbedingungen können als PDF Datei heruntergeladen werden.
Die Geräte der FlowCore Mannheim dürfen erst benutzt werden, wenn der User eine Einführung und Einarbeitung durch das Personal bekommen hat.

Es ist nicht erlaubt die Geräte zu benutzen, wenn die User nicht direkt vom Personal eingewiesen wurden, diese Einweisung ist also Pflicht. Der Zellsorter wird nur vom FlowCore Mannheim Personal bedient. Es ist immer ratsam, Experimente vorab gut zu planen, hierbei ist die FlowCore Mannheim gerne behilflich auch z.B. bei der Auswahl der Fluorochrome. Erforderliche Kontrollen sind immer mitzubringen!

Öffnungszeiten

Die FlowCore Mannheim hat keine regulären Öffnungszeiten. Für Sortierungen müssen direkt Termine mit dem Operator ausgemacht werden, da der Zellsorter nur vom FlowCore Mannheim Personal bedient wird. Die Nutzung des BD FACSCanto II ist außerhalb der regulären Arbeitszeiten nur von eingewiesen Usern mit sicherem Umgang des Gerätes möglich.

Verantwortlichkeit und Haftung

Alle User sind für die tägliche Instandhaltung der Geräte verantwortlich. Nach jedem Benutzen sind die Geräte innerhalb der gebuchten Zeit nach vorgegebenem Muster zu spülen, so dass sie dem nachfolgenden Nutzer pünktlich zur Verfügung stehen. Eine respektvolle Behandlung der Geräte ist selbstverständlich, damit sie ein hohes Alter erreichen und weiter der Wissenschaft zur Verfügung stehen. Im Online-Terminkalender muss zeitnah geprüft werden, ob das Gerät nachfolgend gebucht ist. Ist eine Pause zwischen den Usern, die länger als 30 Minuten ist, so ist das Gerät mit der Shutdown-Prozedur abzuschalten, ansonsten kann es auf Standby stehen gelassen werden. Fehlermeldungen des Gerätes müssen in jedem Fall gemeldet werden.

Die Geräte der Cell Sorting Core Facility sind nur nach Einweisung durch das Personal der FlowCore selbstständig zu bedienen. Kommt es in Folge mutwilliger oder unsachgemäßer Bedienung zu Schäden, haften die jeweiligen Nutzer. Die Mitarbeiter der FlowCore können nicht für das Zustandekommen von irrelevanten oder falschen Daten verantwortlich gemacht werden.

Sicherheitshinweis

Bei infektiösen Proben und/oder bei Verwendung von Gefahrstoffen der Schutzstufe 2-4 gem. GefStV bitte Rücksprache halten. Material der Stufe S2 und höher gem. GenTV kann nicht gemessen und/oder sortiert werden. Humane Zellen können nur gemessen und/oder sortiert werden, wenn sie S1/L1 Bedingungen erfüllen. Der BD FACSAria verwendet ein Flüssigkeitssystem, welches Aerosole erzeugt. Diese Aerosole können beim Sortieren unter hohem Druck Viren und Bakterien enthalten. Daher können humane Zellen nur sortiert werden, wenn sie sicher frei von humanpathogenen Erregern sind.

Datensicherung und Analyse

Die regelmäßige Datensicherung obliegt den einzelnen Nutzern. Bei Verlust der Daten, kann die FlowCore Mannheim nicht verantwortlich gemacht werden. In unregelmäßigen Abständen wird jedoch von der Datenfestplatte ein Backup gemacht auf das im Notfall zurückgegriffen werden kann. Ansonsten sind die Daten durch unbefugten Zugriff von außen über Passwörter geschützt.
Die Daten müssen in regelmäßigen Abständen (am besten immer gleich) exportiert und gelöscht werden. Daten die älter sind als 3 Monate werden ohne Vorwarnung entfernt. Ein voller Datenspeicher ist für jeden User hinderlich, da die Software langsamer reagiert und es vermehrt zu Abstürzen des Systems kommt.

Die Datenanalyse kann direkt am BD FACSCanto II mit der FACSDiva Software durchgeführt werden, allerdings haben Messungen am Gerät Vorrang. Außerdem steht für das Tridomus jeweils ein Dongle für die FACSDiva Software von Becton Dickenson und für die FlowJo Software von TreeStar Corp. zum Ausleihen zur Verfügung.

Wichtige Hinweise

Alle Proben dürfen ausschließlich in BD Falcon 5ml Röhrchen aus Polystyren mit oder ohne Deckel (Bestell-Nr. 352032 bzw. 352052) gemessen werden. Es sind keine anderen Röhrchen zulässig. Das minimale Volumen beträgt 200µL, das maximale Füllvolumen 2,5mL.

Es ist absolut erforderlich für jedes Experiment die erforderlichen Kontrollen mitzubringen. Eine Negativkontrolle (Zellen ohne Färbung), Kompensationskontrollen bei Mehrfarbanalysen (einzelgefärbte Zellen oder Beads) und bei indirekten Färbung eine sekundär Antikörperkontrolle (Zellen nur mit Zweitantikörper gefärbt), usw...

Werden Proben gemessen, die Zellaggregate und Klumpen enthalten, so müssen diese filtriert werden. Filter sind auch in der FlowCore Mannheim erhältlich.
Es gilt für das Analysegerät und den Sorter: BITTE PÜNKLICH ERSCHEINEN. Besteht ein nachfolgender Termin, so hat dieser Priorität. Bitte für einen vernünftigen Zeitrahmen am Gerät eintragen, d.h. das Gerät keine 2 Stunden für 10 Proben reservieren!!!

Danksagung/Acknowledgement

Die Leistungen der FlowCore Mannheim sind bis auf weiteres kostenfrei. Daher ist es essentiell, dass alle Arbeiten, die mithilfe der FlowCore durchgeführt werden, die FlowCore Mannheim und das Institut für Transfusionsmedizin und Immunologie zu erwähnen: Ergeben sich aus den im FlowCore Mannheim durchgeführten Arbeiten irgendwelche Präsentationen oder Veröffentlichungen (Abstracts, Doktorarbeiten, Paper), müssen diese honoriert werden. Ein Nachdruck muss zur Verfügung gestellt werden.

Bitte zögern Sie nicht, sich mit allen Fragen an uns zu wenden. Wir unterstützen sehr gerne bei der Planung und Umsetzung Ihrer Experimente. Je nach Aufwand, bitten wir um Berücksichtigung dieser Leistung.

Hier zwei Vorschläge:

  1. Ko-Autorenschaft
    Stefanie Uhlig, FlowCore Mannheim and Institute of Transfusion Medicine and Immunology, Ludolf-Krehl Str. 13-17, 68167 Mannheim, Germany
  2. Danksagung
    "We like to thank Stefanie Uhlig, FlowCore Mannheim and Institute of
    Transfusion Medicine and Immunology, for excellent support."
    oder
    "We gratefully acknowledge the excellent support of Stefanie Uhlig, the FlowCore
    Mannheim and Institute of Transfusion Medicine and Immunology."

Bei intensiver wissenschaftlicher Beratung durch Prof. Dr. Karen Bieback empfiehlt sich eine Co-Autorenschaft.

Letzte Worte

Wir freuen uns auf eine gute Zusammenarbeit und stehen bei Fragen gerne zur Verfügung. Sollte es zu irgendwelchen Unstimmigkeiten kommen, bitten wir um Kommunikation.

Kontextspalte