Sie befinden sich hier

Inhalt

Prof. Dr. Rolf-Detlef Treede

Wir untersuchen die Kodierung tatsächlich oder potenziell gewebeschädigender Reize (noxische Reize) in primären nozizeptiven Neuronen und die anschließende Signalverarbeitung im nozizeptiven System. Wir verwenden dafür Elektrophysiologie und Live-Cell-Imaging in zellulären Systemen, Elektrophysiologie und Verhaltenstests in Nagermodellen des neuropathischen Schmerzes und des Rückenschmerzes, sowie Psychophysik, Elektrophysiologie und funktionelle Bildgebung bei gesunden Probanden und bei Patienten mit chronischen Schmerzen bzw. Erkrankungen des Nervensystems. Ziel dieser Arbeiten ist die mechanismenbasierte Klassifikation chronischer Schmerzen und die Validierung von Biomarkern für die Erfassung dieser Mechanismen.

Im Zentrum unserer Arbeiten stehen

  1. Quantifizierung des Schmerzverhaltens und der psychischen Komorbiditäten (Angst, Depression, Schlafstörung) in Nagermodellen des chronischen Rückenschmerzes und des neuropathischen Schmerzes.
  2. Phänotypisierung von Patienten mit chronischen neuropathischen Schmerzen, mechanismenbasierte Klassifikation von Schmerzpatienten, Modellierung der Schmerzmechanismen in humanen Surrogatmodellen.
  3. Interaktion von Schmerz und Stress bei gesunden Probanden, Patienten mit Rückenschmerz und Patienten mit Rückenmarksverletzungen.
Sensibilitätsprofile von Patienten mit chronischen peripheren neuropathischen Schmerzen zeigen drei Phänotyp-Cluster (aus Baron et al. 2017)
Sensibilitätsprofile von Patienten mit chronischen peripheren neuropathischen Schmerzen zeigen drei Phänotyp-Cluster (aus Baron et al. 2017)

Auswahl aktueller Publikationen

  1. Baron R, Maier C, Attal N, Binder A, Bouhassira D, Cruccu G, Finnerup NB, Haanpää M, Hansson P, Hüllemann P, Jensen TS, Freynhagen R, Kennedy JD, Magerl W, Mainka T, Reimer M, Rice AS, Segerdahl M, Serra J, Sindrup S, Sommer C, Tölle T, Vollert J, Treede RD (2017) Peripheral Neuropathic Pain: A mechanism-related organizing principle based on sensory profiles. Pain 2016 Nov 3. [Epub ahead of print]
  2. Caspani O, Reitz MC, Ceci A, Kremer A, Treede RD (2014) Tramadol reduces anxiety-related and depression-associated behaviors presumably induced by pain in the chronic constriction injury model of neuropathic pain in rats. Pharmacol Biochem Behav 124, 290-296
  3. Henrich F, Magerl W, Klein T, Greffrath W, Treede RD (2015) Capsaicin-sensitive C- and A-fibre nociceptors control long-term potentiation-like pain amplification in humans. Brain 138, 2505-2520.
  4. Hoheisel U, Reuter R, de Freitas MF, Treede RD, Mense S (2013) Injection of nerve growth factor into a low back muscle induces long-lasting latent hypersensitivity in rat dorsal horn neurons. Pain 154, 1953-1960
  5. Klein T, Magerl W, Hopf HC, Sandkühler J, Treede RD (2004) Perceptual correlates of nociceptive long-term potentiation and long-term depression in humans. J Neurosci 24, 938-946
  6. Michaux GP, Magerl W, Anton F, Treede RD (2012) Experimental characterization of the effects of acute stresslike doses of hydrocortisone in human neurogenic hyperalgesia models. Pain 153, 420-428.
  7. Schuh-Hofer S, Wodarski R, Pfau DB, Caspani O, Magerl W, Kennedy JD, Treede RD (2013) One night of total sleep deprivation promotes a state of generalized hyperalgesia: a surrogate pain model to study the relationship of insomnia and pain. Pain 154, 1613-1621
  8. Treede RD, Jensen TS, Campbell JN, Cruccu G, Dostrovsky JO, Griffin JW, Hansson P, Hughes R, Nurmikko T, Serra J (2008) Neuropathic pain: redefinition and a grading system for clinical and research purposes. Neurology 70: 1630-1635.
  9. Tesarz J, Eich W, Treede RD, Gerhardt A (2016) Altered pressure pain thresholds and increased wind-up in adult patients with chronic back pain with a history of childhood maltreatment: a quantitative sensory testing study. Pain 157: 1799-1809.
  10. Zhang J, Hoheisel U, Klein T, Magerl W, Mense S, Treede RD (2016) High-frequency modulation of rat spinal field potentials: effects of slowly conducting muscle vs. skin afferents. J Neurophysiol 115, 692-700

Kontextspalte