Sie befinden sich hier

Inhalt

PD Dr. Moritz Felcht

Angiogenese, das Wachstum neuer Blut- und Lymphgefäße, wird durch unterschiedliche pro- und anti-angiogene Moleküle reguliert. Die Balance zwischen pro- und anti-angiogenen Moleküle entscheidet über Gefäßwachstum oder Gefäßregression. In der Haut ist Angiogenese sowohl für physiologische (beispielsweise Wundheilung und Haarzylus) als auch pathologische Vorgänge (beispielsweise Tumorwachstum und -metastasierung, Psoriasis vulgaris) essentiell. Somit werden neue Erkenntnisse über die Angiogenese der Haut zukünftig helfen, unterschiedliche dermatologische Erkrankungen besser zu verstehen und möglicherweise auch zu therapieren.

Die Nachwuchsgruppe "Vaskuläres Tumormicroenvironment" untersucht die Bedeutung des Gefäßnetzes in unterschiedlichen Hauttumoren wie beispielsweise dem Malignen Melanom, dem Plattenepithelkarzinom der Haut oder den primär kutanen Lymphomen. Einerseits analysiert die Gruppe das Wechselspiel zwischen pro- und anti-angiogenen Faktoren und die Bedeutung für Tumorwachstum und Metastasierung bei Hauttumoren.

Darüberhinaus geht die Gruppe der Frage nach, welche Relevanz die Interaktion zwischen Zellen des Gefäßnetzes (Endothelzellen, Perizyten) und den Tumorzellen selber als auch weiteren Zellen des Tumormicroenvironments (Fibroblasten, Lymphozyten) hat.

Die aktuellen Arbeiten sind darauf gerichtet, zu klären

  1. welche Mechanismen darüber entscheiden, ob ein angiogenes Molekül pro- oder anti-angiogene Wirkung entfaltet.
  2. welche pro- und anti-angiogenen Faktoren bei primär kutanen T-Zell-Lymphomen relevant sind.
  3. welche Bedeutung angiogene Faktoren für Hauttumorzellen (Malignes Melanom, Plattenepithelkarzinom) als auch nicht-vaskulären Zellen des Tumormicroenvironments der Haut haben.

Eigene relevante Publikationen

  1. Teichert M, Stumpf C, Booken N, Wobser M, Nashan D, Hallermann C, Mogler C, Müller CS, Becker JC, Moritz RK, Andrulis M, Nicolay JP, Goerdt S, Thomas M, Klemke CD, Augustin HG, Felcht M: Aggressive primary cutaneous B-cell lymphomas show increased Angiopoietin-2-induced angiogenesis. Exp Dermatol. 24:424-9, 2015.
  2. Mrotzek C, Felcht M, Sommer A, Schrader A, Klemke CD, Herling M, Schlaak M, Fabri M: Vitamin D controls apoptosis and proliferation of cutaneous T cell lymphoma cells. Exp Dermatol. in press, 2015.
  3. Klemke CD, Booken N, Weiss C, Nicolay JP, Goerdt S, Felcht M, Géraud C, Kempf W, Assaf C, Ortonne N, Batistella M, Bagot M, Knobler R, Quaglino P, Arheiliger B, Santucci M, Jansen P, Vermeer MH, Willemze R. Histopathologic and immunophenotypical criteria for the diagnosis of Sézary syndrome in differentiation from other erythrodermic skin diseases: An EORTC Cutaneous Lymphoma Task Force Study of 97 cases. Brit J Dermatol. in press, 2015.
  4. Felcht M, Thomas: Angiogenesis in malignant melanoma. J Dtsch Dermatol Ges. 13: 125-36, 2015.
  5. Felcht M, R Luck, A Schering, P Seidel, K Srivastava, J Hu, A Bartol, Y Kienast, C Vettel, EK Loos, S Kutschera, S Bartels, S Appak, E Besemfelder, D Terhardt, E Chavakis, T Wieland, C Klein, M Thomas, A Uemura, S Goerdt, HG Augustin: Angiopoietin-2 differentially regulates angiogenesis through TIE2 and integrin signaling. J Clin Invest 122: 1991-2005, 2012.
  6. Felcht M,* Heck M,* Weiss C, Becker JC, Dippel E, Müller CS, Nashan D, Sachse MM, Nicolay J, Booken N, Goerdt S, Klemke CD: Expression of the T-cell regulatory marker FOXP3 in primary cutaneous large B-cell lymphoma tumor cells.Brit J Dermatol 167: 348-58, 2012. [*authors contributed equally]
  7. Felcht M, Klemke CD: Diagnstic criteria for primary cutaneous B-cell lymphomas. Akt Dermatol 37: 199-205, 2011.
  8. Felcht M, Booken N, Ströbel P, Goerdt S, Klemke CD: The value of molecular diagnostics in primary cutaneous B-cell lymphomas in the context of clinic, histology and immunohistochemistry. J Am Acad Dermatol 25: 788-93; 2011.
  9. Thomas M*, Felcht M*, Kruse K, Kretschmer S, Deppermann C, Biesdorf A, Rohr K, Benest AV, Fiedler U, Augustin HG: Angiopoietin-2 stimulation of endothelial cells induces avß3 integrin internalization and degradation. J Biol Chem 285: 23842-9, 2010. [*authors contributed equally]
  10. Booken N, Utikal J, Felcht M, Weiß C, Goerdt S, Klemke CD: Extracorporeal photopheresis in the management of cutaneous T-cell lymphoma: Results of an uncontrolled retrospective study in comparison with the literature. J Dtsch Dermatol Ges 8:428-38, 2010.

     

Kontextspalte