Sie befinden sich hier

Inhalt

Prof. Dr. Karen Bieback

Unser zentrales Forschungsinteresse gilt der regenerativen Medizin, insbesondere der Entwicklung neuartiger zell-basierter Therapien (advanced therapy medicinal products - ATMP). Innerhalb der vergangenen Jahre hat sich dieses Gebiet durch stärkste Entwicklungsdynamik ausgezeichnet - weiter beflügelt durch die Verleihung der Medizin-Nobelpreise 2012 an die beiden Stammzellforscher S. Yamanaka und J. Gurdon. Uns faszinieren hierbei insbesondere zwei Zellpopulationen aufgrund ihres potentiell weitreichenden Wirkspektrums in der vaskulären und regenerativen Medizin: die mesenchymal stromalen Zellen (MSC) und die Endothelvorläuferzellen (EPC).

Speziell interessieren uns:

  1. der Ursprung und das regenerative Potential dieser Zellen
  2. die Optimierung der proliferativen und funktionellen Eigenschaften für den therapeutischen Einsatz in der vaskulären/regenerativen Medizin
  3. die Identifizierung und die Optimierung der Wirkmechanismen, speziell immunmodulierende und pro-regenerativer Faktoren
  4. ein besseres Verständnis ihres Homings und Engraftments, um diese Prozesse manipulieren zu können
  5. die Herstellung der Zellen entsprechend der Richtlinien der Guten Herstellungspraxis (GMP) für klinische Studien im Bereich der vaskulären Medizin.

Darüber hinaus leiten wir die Core Facility für Durchflusszytometrie und Zellsortierung, die 2007 über HBFG-Fördermittel (HBFG 125/698-1) initiiert werden konnte. Sie ist Teil des Zentrums für Biomedizin und Medizintechnik Mannheim CBTM und bietet WissenschaftlerInnen die Möglichkeit zur Zellsortierung (Cell Sorting) sowie zur Durchführung durchflusszytometrischer Analysen.

Multiphotonen-Mikroskopie von Endothel-vorläuferzellen gefärbt gegen CD34 (AF647), CD45 (AF547) und CD31 (AF488). Die Co-Expression des hämatopoetischen Markers CD45 legt einen gemeinsamen Ursprung von endothelialen und hämatopoetischen Zellen nahe. (aus Bieback et al. Cytotherapy 2013)

Eigene relevante Publikationen

  1. Wuchter P, Bieback K, Schrezenmeier H, Bornhäuser M, Müller LP, Bönig H, Wagner W, Meisel R, Pavel P, Tonn T, Lang P, Müller I, Renner M, Malcherek G, Saffrich R, Buss EC, Horn P, Rojewski M, Schmitt A, Ho AD, Sanzenbacher R, Schmitt M. Standardization of Good Manufacturing Practice-compliant production of bone marrow-derived human mesenchymal stromal cells for immunotherapeutic applications. Cytotherapy, 17:128-39, 2015.
  2. Kinzebach S, Dietz L, Klüter H, Thierse HJ, Bieback K. Functional and differential proteomic analyses to identify platelet derived factors affecting ex vivo expansion of mesenchymal stromal cells. BMC Cell Biol,14:48, 2013
  3. Bieback K, Vinci M, Elvers-Hornung S, Bartol A, Gloe T, Czabanka M, Klüter H, Augustin H, Vajkoczy P. Recruitment of human cord blood-derived endothelial colony-forming cells to sites of tumor angiogenesis. Cytotherapy, 15:726-39, 2013.
  4. Karagianni M, Brinkmann I, Kinzebach S, Grassl M, Weiss C, Bugert P, Bieback K. A comparative analysis of the adipogenic potential in human mesenchymal stromal cells from cord blood and other sources. Cytotherapy, 15:76-88, 2013.
  5. Dreher L, Elvers-Hornung, S Brinkmann I, Huck V, Henschler R, Gloe T, Klüter H, Bieback K. Cultivation in human serum reduces adipose tissue-derived mesenchymal stromal cell adhesion to laminin and endothelium and reduces capillary entrapment. Stem Cells Dev, 22:791-803, 2013.
  6. Bieback K, Hecker A, Schlechter T, Hofmann I, Brousos N, Redmer T, Besser D, Klüter H, Müller AM, Becker M. Replicative aging and differentiation potential of human adipose tissue-derived mesenchymal stromal cells expanded in pooled human or fetal bovine serum. Cytotherapy, 14:570-83, 2012.
  7. Bieback K, Ha VA, Hecker A, Grassl M, Kinzebach S, Solz H, Sticht C, Klüter H, Bugert P. Altered gene expression in human adipose stem cells cultured with fetal bovine serum compared to human supplements. Tissue Eng Part A., 16:3467-84, 2010.
  8. Bieback K, Hecker A, Kocaömer A, Lannert H, Schallmoser K, Strunk D, Klüter H. Human alternatives to fetal bovine serum for the expansion of mesenchymal stromal cells from bone marrow. Stem Cells, 27:2331-41, 2009.
  9. Kocaömer A, Kern S, Klüter H, Bieback K. Human AB serum and thrombin-activated platelet-rich plasma are suitable alternatives to fetal calf serum for the expansion of mesenchymal stem cells from adipose tissue. Stem Cells, 25:1270-8, 2007.
  10. Kern S, Eichler H, Stoeve J, Klüter H, Bieback K. Comparative analysis of mesenchymal stem cells from bone marrow, umbilical cord blood, or adipose tissue. Stem Cells, 24:1294-301, 2006.

Kontextspalte