Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg Medizinische Fakultät Mannheim
Abteilung für Medizinische Statistik Kontakt, Postanschrift, Impressum Volltext-Suche, E-Mail-Suche, Datenbank-Suche Sitemap  
Universität Heidelberg  >  Fakultäten  >  Medizinische Fakultät Mannheim  > Abteilung für Medizinische Statistik  >

Aufgabe 4, Antwort C:

Stellen Sie sich eine Sterbetafel vor mit den Sterbeziffern der im Jahr 1900 geborenen Personen. Sei X die Variable für die gelebten Jahre.

Ein bestimmter Funktionswert F(x) der Verteilungsfunktion beschreibt dann die Wahrscheinlichkeit für einen im Jahr 1900 lebendgeborenen Menschen,

zwischen dem x. und dem (x+1). Geburtstag zu sterben.

Da haben Sie etwas verwechselt.

Diese Angabe bezieht sich auf die Sterbewahrscheinlichkeit q(x) aus der Sterbetafel. Sie gibt die Wahrscheinlichkeit an, mit der eine Person, die das Alter x erreicht hat, vor Vollendung des nächsten Alters x+1 stirbt.

Hier ist aber nach der Verteilungsfunktion F(x) gefragt, die wie jede Verteilungsfunktion monoton wachsend ist und hier aufaddierte Wahrscheinlichkeiten beschreibt. Sie gibt die Wahrscheinlichkeit an, mit der in der Stichprobe Werte vorhanden sind, die gleich oder kleiner x sind, also höchstens das Alter x zu erreichen.


Wie lautet dann die richtige Antwort?




  Zurück zur Frage