Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg Medizinische Fakultät Mannheim
Abteilung für Medizinische Statistik Kontakt, Postanschrift, Impressum Volltext-Suche, E-Mail-Suche, Datenbank-Suche Sitemap  
Universität Heidelberg  >  Fakultäten  >  Medizinische Fakultät Mannheim  > Abteilung für Medizinische Statistik  >

Aufgabe 15, Antwort C:

K ist das Ereignis während eines Beobachtungszeitraumes zu erkranken und T das Ereignis an dieser Erkrankung zu sterben.

Lassen sich die angegebenen Wahrscheinlichkeiten und Begriffe nach dem Schema 1c, 2a, 3b einordnen?

  1. 1 P(K)
  2. 2 P(TK)
  3. 3 P(T | K)
  1. a krankheitsspezifische Mortalität
  2. b Letalität
  3. c Inzidenz
  4. d Prävalenz

Jawohl! Antwort C ist die Lösung zur Aufgabe. Gut gemacht!



Die Wahrscheinlichkeit P(K) gibt die Inzidenz (Neuerkrankungsrate) an. Darunter versteht man die Wahrscheinlichkeit für eine beliebige Person, während der Beobachtungszeit zu erkranken (1c).

P(TK) ist die Wahrscheinlichkeit, an der Krankheit K zu erkranken und daran zu sterben. Sie wird krankheitsspezifische Mortalität oder Todesrate genannt (2a).

Hinter der bedingten Wahrscheinlichkeit P(T | K) verbirgt sich die Letalität, auch als Sterblichkeitsrate der Erkrankten bezeichnet (3b).



Weiter geht es mit der nächsten Aufgabe ...




  Zurück zur Fragenübersicht