Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg Medizinische Fakultät Mannheim
Abteilung für Medizinische Statistik Kontakt, Postanschrift, Impressum Volltext-Suche, E-Mail-Suche, Datenbank-Suche Sitemap  
Universität Heidelberg  >  Fakultäten  >  Medizinische Fakultät Mannheim  > Abteilung für Medizinische Statistik  >

Aufgabe 10, Antwort E:

Es soll untersucht werden, ob die Rauchgewohnheiten schwangerer Frauen einen Einfluss auf das Auftreten von Frühgeburten haben. Dies ist theoretisch mit einer retro- oder einer prospektiven Studie möglich.


Ist die folgende Aussage falsch?

Bei beiden Studientypen handelt es sich um Beobachtungsstudien.


Diese Aussage ist nicht falsch, denn

bei beobachtenden Studien greift der Versuchsleiter, im Gegensatz zum Experiment, nicht in das Geschehen ein. Er beobachtet, dokumentiert und wertet aus. Er erfasst die Daten wie sie sind, d.h. er teilt keine Ausprägungen zu. Dies ist sowohl bei retrospektiven als auch prospektiven Studien der Fall.


Kehren Sie zurück zur Frage und suchen Sie die falsche Aussage.




  Zurück zur Frage