Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg Medizinische Fakultät Mannheim
Abteilung für Medizinische Statistik Kontakt, Postanschrift, Impressum Volltext-Suche, E-Mail-Suche, Datenbank-Suche Sitemap  
Universität Heidelberg  >  Fakultäten  >  Medizinische Fakultät Mannheim  > Abteilung für Medizinische Statistik  >

Aufgabe 9, Antwort A:

Welche möglichen Nachteile haben retrospektive Studien?

  1. 1:  mangelhafte Datenqualität
  2. 2:  kein Einfluss auf die Wahl der Beobachtungseinheiten
  3. 3:  erhöhter Zeitbedarf im Vergleich zu prospektiven Studien
  4. 4:  meist wesentlich höhere Kosten als bei prospektiven Studien
  5. 5:  sie sind nicht geeignet, um kausale Zusammenhänge nachzuweisen


1-5 (alle) sind Nachteile



Sie sollten nicht raten, sondern nachdenken.

Bedenken Sie: Bei retrospektiven Studien geschahen die relevanten Ereignisse in der Vergangenheit und werden im Nachhinein analysiert. Man muss also auf alte Dokumente zurückgreifen oder auch Patienten befragen. − Welche Nachteile könnten sich daraus ergeben?

Glauben Sie wirklich, dass Sie mit retrospektiven Studien Kausalitäten nachweisen können, dass dieser Studientyp mehr Zeit benötigt oder höhere Kosten als eine prospektive Studie verursacht?


Kehren Sie zur Frage zurück und überlegen Sie noch ein Mal.




  Zurück zur Frage