Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg Medizinische Fakultät Mannheim
Sektion experimentelle Orthopädie und Unfallchirurgie Kontakt, Postanschrift, Impressum Volltext-Suche, E-Mail-Suche, Datenbank-Suche Sitemap  
Universität Heidelberg  >  Fakultäten  >  Medizinische Fakultät Mannheim  > Sektion experimentelle Orthopädie und Unfallchirurgie  >

Sektion experimentelle Orthopädie und Unfallchirurgie




Regenerative Orthopädie und Traumatologie

Dipl.-Biol. Gregor Reisig, Doktorand (Dr. sc. hum.)
Tel.: 0621 / 383 - 6045 und 5581
Fax: 0621 / 383 - 4549
E-Mail: gregor.reisig@medma.uni-heidelberg.de



Die Arbeitsgruppe beschäftigt sich mit der Charakterisierung von degenerativen Erkrankungen im Kniegelenk, hauptsächlich mit der Beschreibung von degenerativen Meniskuserkrankungen und Osteoarthrose. Um Degenerationen am Faserknorpel des Meniskus und am hyalinen Gelenkknorpel in allen Stadien und auf den wichtigsten biologisch-physiologischen Ebenen charakterisieren zu können, steht ein umfangreiches Methodenarsenal zur Verfügung:

· quantitative echtzeit Polymerasekettenreaktion
· Immunhistochemie
· Histologie
· Elektronenmikroskopie
· (hochauflösende) Magnetresonanztomographie
· (hochauflösende) Computertomographie
· Tribologische Untersuchungen
Ein weiterer Fokus der Forschung liegt auf der Meniskusersatztherapie mittels künstlicher Trägergerüste (Scaffolds), welche die Regeneration von Meniskusgewebe begünstigen sollen. Zur biologischen Untersuchung dieser Scaffolds benutzen wir außerdem folgende Methoden:
· Zellkultur von Knorpelzellen
· Toxizitätstests
· Fluoreszensmikroskopie
· Durchflusszytometrie