Universität Heidelberg
Medizinische Falultät der Universität Heidelberg

Multimodale Mammadiagnostik

Ultraschall

In der Brustdiagnostik gilt der Ultraschall als wichtigstes ergänzendes Verfahren zur Mammographie. In der Brustdiagnostik werden lineare Schallsonden mit hohen Frequenzen ( › 7,5 MHz) eingesetzt. Nach Möglichkeit sollten Frequenzen um 10 MHz und höher eingesetzt werden, um eine optimale räumliche Auflösung zu gewährleisten und auch kleinste Prozesse wie z.B. intraduktale Papillome zu erkennen.
An unserem Institut stehen für die Mammadiagnostik mehrere High-End-Ultraschallgeräte zur Verfügung.

 

Fibroadenom

Fibroadenom

 

Papillom

Papillom

 

karzinom
Karzinom

 

 

Lymphknoten
Lymphknoten

 

Lymphknoten

 

 

zum Seitenanfang

Seitenbearbeiter: Dr. Julia Krammer
- letzte Änderung am 04.01.2017 -