Mitarbeiter

Prof. Dr. Carmen Wängler

Foto: Prof. Dr. Carmen Waengler Gruppenleiterin Biomedizinische Chemie

E-Mail

 

 

 

 

 

Prof. Dr. Wängler studierte Chemie mit Schwerpunkt Kernchemie an der Johannes Gutenberg-Universität Mainz. Ihre Diplomarbeit befasste sich mit der Synthese neuer Bor-reicher Peptide für eine Anwendung in der Bor-Neutronen-Einfang-Therapie (BNCT). Anschließend wechselte sie an das Deutsche Krebsforschungszentrum (DKFZ) in Heidelberg, wo sie ihre Promotion zum Thema „Dendrimer-basierte Fluoreszenzfarbstoff- und DOTA-Multimere zur peptid- und antikörpergestützten Krebsdiagnostik und Therapie“ an der Ruprecht Karls-Universität Heidelberg im Jahr 2007 abschloss. Bis 02/2010 forschte sie als Post-Doktorandin in Montreal, Kanada zum Thema „Entwicklung neuer Targeting-Konzepte und Diagnostika für die PET-Bildgebung und neuer Markierungsmethoden biologisch aktiver Substanzen“. Von 02/2010 bis 02/2013 war sie vom Fonds der Chemischen Industrie geförderte Nachwuchsgruppenleiterin für Biomedizinische Chemie in an der Ludwig Maximilians-Universität München, wo sie 2011 ihre Habilitation auf dem Gebiet der „Entwicklung neuer Markierungsmethoden und Tumor-Targeting-Vektoren für die Molekulare Bildgebung“ abschloss.
Seit 03/2013 ist sie Gruppenleiterin für Biomedizinische Chemie am Institut für Klinische Radiologie und Nuklearmedizin. Im Mai 2018 wurde ihr der Titel außerplanmäßige Professorin an der Medizinischen Fakultät Mannheim der Universität Heidelberg verliehen

 

 

Publikationen

 

 

 

 

 

 

 

 


 

zum Seitenanfang/up
Seitenbearbeiter: Carmen Wängler und Björn Wängler
Letzte Änderung: 16.08.2018