Sie befinden sich hier

Inhalt

Pressemitteilung

14.04.2018

Tag der Ausbildung: Gesundheitsberufe mit Zukunft

Rund 560 junge Menschen erlernen derzeit am Universitätsklinikum Mannheim ihren künftigen Beruf. Ob als Physiotherapeutin, Krankenpfleger oder Medizinisch-Technische Assistentin: Berufe im Gesundheitswesen sind zukunftssicher und profitieren von der demografischen Entwicklung. Beim „Tag der Ausbildung“ informiert das Universitätsklinikum über seine 13 verschiedenen Ausbildungsberufe und dualen Studiengänge.

Am Freitag, 20. April, von 11.30 bis 15.30 Uhr,
bietet das Krankenhaus der Maximalversorgung
beim „Tag der Ausbildung“
in Haus 6 (Haupteingang am Neckar)
,
spannende Einblicke in die tägliche Arbeit der verschiedenen Berufsgruppen und ihren Beitrag zur Behandlung der Patienten. Dabei können Interessierte in verschiedenen Mitmach-Aktionen selbst ausprobieren, wie ihr zukünftiger Beruf in der Praxis aussieht.  

Um Patienten bestmöglich zu versorgen, ist es z. B. nicht nur wichtig, die medizintechnischen Geräte und Abläufe zu beherrschen – die Behandler müssen sich auch in die Lage der Menschen hineinversetzen. Besucher können dazu mit Unterstützung von Altenpflegern nicht nur in einen speziellen Simulationsanzug schlüpfen und so selbst erfahren, wie es sich anfühlt, im Alter körperlich eingeschränkt zu sein. Sie können bei den Physiotherapeuten auch testen, welche Hindernisse sich mit Gehstützen auftun und wie diese zu überwinden sind. Für naturwissenschaftlich Interessierte gewähren die Medizinisch-Technischen Assistenten (MTA) einen Einblick in das Labor bzw. die Radiologie: Blutzellen und Gewebeproben im Mikroskop oder die dreidimensionale Darstellung von Blutgefäßen sind nur kleine Beispiele der täglichen Arbeit.  

Gesundheitsberufe werden durch modernste Technik immer anspruchsvoller und attraktiver. Das zeigt sich auch an der zunehmenden Zahl ausbildungsbegleitender Studiengänge, z. B. dem Bachelor of Arts in angewandten Gesundheitswissenschaften oder dem Bachelor of Science in Physiotherapie. Am Universitätsklinikum können geeignete Azubis parallel zu ihrer Ausbildung einen dieser Studiengänge absolvieren. Eine weitere Möglichkeit für ein grundständiges duales Studium bietet der betriebswirtschaftliche Studiengang B. A. Gesundheitsmanagement. Informationen gibt es außerdem zur kaufmännischen Ausbildung im Gesundheitswesen, der operationstechnischen Assistenz (OTA), zum Freiwilligen Sozialen Jahr und zum Bundesfreiwilligendienst.  

„Beim Tag der Ausbildung erhalten die jungen Menschen einen authentischen Einblick in unsere Ausbildungsberufe“, erklärt Marie-Christin Schmieder-Storz, Leiterin Personalentwicklung und Ausbildung. „Aktuell starten die Bewerbungsverfahren für den Ausbildungsbeginn im Oktober 2018“, so Schmieder-Storz weiter. „Ausbildungsinteressierte Besucher haben also gute Chancen, noch in diesem Jahr eine Ausbildung bei uns zu beginnen.“  

Das Universitätsklinikum Mannheim zählt zu „Deutschlands besten Ausbildungsbetrieben“: Kein anderes Gesundheitsunternehmen in öffentlicher Trägerschaft bietet laut Focus Money eine so gute Ausbildung. Das Klinikum belegt 2018 den zweiten Platz aller deutschen Krankenhäuser. Die Studie bewertet die Ausbildung der 20.000 größten Betriebe in Deutschland. Dabei flossen 22 Kriterien in die Wertung mit ein, unter anderem die Vergütung für Azubis, ihre Abschlussnoten oder auch Mentorenprogramme in der Ausbildung.

Tag der Ausbildung am Universitätsklinikum Mannheim

High-Tech und Menschlichkeit: Gesundheitsberufe an der UMM

Kontextspalte