Sie befinden sich hier

Inhalt

PD Dr. phil. Katharina Diehl, Dipl.-Soz.

PD Dr. Katharina Diehl leitet das Programm "Jugend und Gesundheit" mit Fokus auf die Gesundheit von Studierenden und ist Projektleiterin verschiedener Projekte im Bereich "Kinder und Gesundheit".

Die studierte Diplom-Sozialwissenschaftlerin arbeitet seit Mai 2009 als Wissenschaftlerin am MIPH. Im Jahr 2013 wurde sie im Bereich Soziologie an der Universität Trier promoviert. Im Rahmen ihrer Dissertation beschäftigte sie sich mit der Gesundheit und dem Gesundheitsverhalten jugendlicher Leistungssportler. Im Jahr 2018 wurde ihr die Venia legendi für das Fach "Public Health" verliehen. In ihrer Habilitation befasste sie sich mit der Prävention von Hautkrebs.

Frau Diehl ist als Gutachterin für verschiedene internationale Drittmittelgeber (u. a. Europäische Kommission) und internationale Zeitschriften tätig. Seit Sommer 2019 ist sie Associate Editor der Zeitschrift BMC Sports Science, Medicine and Rehabilitation.

Zudem gibt sie Lehre im Bereich Sozialmedizin mit dem Schwerpunkt "Prävention und Gesundheitsförderung" an ihrer Heimatfakultät und ist Lehrbeauftragte verschiedener anderer Hochschulen im Bereich Studierendengesundheit, Epidemiologie, Public Health und Statistik.

Forschungsinteressen

  • Gesundheit und gesundheitsrelevantes Risikoverhalten von Studierenden
  • UV-bedingtes Risikoverhalten (u. a. intentionales Bräunen und Solariennutzung)
  • Gesundheitliche Ungleichheit im Kindes- und Jugendalter

Methodische Expertise

  • Mixed Methods-Studien
  • Durchführung von Primärdatenerhebungen
  • Multivariable Analyseverfahren (u. a. Multilevel)
  • Qualitative Studien

Projekte

  • NCAM 2019-2022 (National Cancer Aid Monitoring) (laufend)
  • NuPhA-Study (Nutrition and Physical Acitivity in Adolescence) (laufend)
  • NCAM 2015-2018 (National Cancer Aid Monitoring) (abgeschlossen)
  • Screening auf Gestationsdiabetes mellitus in der gynäkologischen Praxis (abgeschlossen)
  • ÄSP-kardio Studie (abgeschlossen)
  • German Young Olympic Athletes' Lifestyle and Health Management: The GOAL-Study (abgeschlossen)
  • The SUN-Study 2012 (Sunbed Use: Needs for Action - Study) (abgeschlossen)
  • The SUN-Study 2008 (Sunbed Use: Needs for Action - Study) (abgeschlossen)

Ausgewählte Publikationen

Insgesamt ist Frau Dr. Diehl an mehr als 70 Artikeln in Zeitschriften mit Peer-Review-Verfahren beteiligt, davon in über 50 als Erst- bzw. Letztautorin.

Ihre fünf wichtigsten Publikationen:

Diehl K, Goerig T, Breitbart EW, Greinert R, Hillhouse JJ, Stapleton JL, Schneider S (2018) First Evaluation of the Behavioral Addiction Indoor Tanning Screener (BAITS) in a nationwide representative sample. British Journal of Dermatology 178 (1), 176-182

Hilger J, Loerbroks A, Diehl K (2017) Eating behaviour of university students in Germany: Dietary intake, barriers to healthy eating and changes in eating behavior since the time of matriculation. Appetite 109 (1), 100-107

Schneider S, Diehl K (2016) Vaping as a catalyst for smoking? An initial model on the initiation of e-cigarette use and the transition to tobacco smoking among adolescents. Nicotine and Tobacco Research 18 (5), 647-653

Diehl K, Thiel A, Zipfel S, Mayer J, Schneider S (2014) Substance use among elite adolescent athletes: findings from the GOAL Study. Scandinavian Journal of Medicine and Science in Sports 24 (1), 250-258

Diehl K, Schneider S (2011) How relevant are district characteristics in explaining subjective health in Germany? - A multilevel analysis. Social Science and Medicine 72 (7), 1205-1210

Kontextspalte