Sie befinden sich hier

Inhalt

PJ-Mobilität und kompletter Wechsel zum PJ

Hier gibt es Informationen zur Mobilität im Praktischen Jahr für externe Bewerber und MaReCuM-Studierende sowie Informationen für den kompletten Wechsel an die Medizinische Fakultät Mannheim für das Praktische Jahr.

Informationen für externe BewerberInnen - PJ-Mobilität

Seit April 2013 können Studierende bundesweit PJ-Tertiale an Universitätskliniken und Lehrkrankenhäusern aller Medizinischen Fakultäten absolvieren, ohne sich an der Gastuniversität immatrikulieren zu müssen.

Im Rahmen des Modellstudiengangs MaReCuM ist an der Medizinischen Fakultät Mannheim das Praktische Jahr in Quartale gegliedert; dennoch bieten wir Studierenden anderer Fakultäten die Möglichkeit, Tertiale zu absolvieren.

Sie können sich für maximal zwei Tertiale in Voll- oder Teilzeit bewerben. Das Splitten von Tertialen ist nicht möglich. Bitte sehen Sie von direkten Anfragen an die Kliniken ab, da diese keine PJ-Plätze vergeben können.

Die Bewerbung erfolgt zweimal im Jahr per Email innerhalb einer bestimmten Bewerbungswoche.

Bewerbungswochen PJ Medizinische Fakultät Mannheim

Bitte senden Sie ausschließlich in der entsprechenden Woche eine E-Mail mit Ihren Angaben zu Zeitraum, Fach und Einsatzort an Claudia Dittmer.

Für Ihre Bewerbung reichen Sie folgende Information als eingescanntes Dokument ein:

  • Aktuelle Immatrikulationsbescheinigung

Für die Zeit am Universitätsklinikum bzw. an den Akademischen Lehrkrankenhäusern studieren Sie nach der gültigen Studienordnung für das Medizinstudium der Medizinischen Fakultät Mannheim der Universität Heidelberg für das 6. Studienjahr.

Weitere Informationen

Zuteilung eines PJ Ausbildungsplatzes

Über die Zuteilung eines PJ-Ausbildungsplatzes am Universitätsklinikum Mannheim und den dazugehörigen Lehrkrankenhäusern entscheidet ausschließlich das Studiendekanat der Medizinischen Fakultät Mannheim. Eventuelle Zusagen aus den jeweiligen Kliniken oder Abteilungen sind nicht zulässig. Im Falle einer Zusage erhalten Sie vom Studiendekanat eine E-Mail mit dem Zuteilungsbescheid und einem Annahmebogen. Der zugeteilte PJ-Platz muss innerhalb einer bestimmten Frist schriftlich und verbindlich angenommen werden.

Die Zusage zu einzelnen PJ-Tertialen erfolgt generell nach Maßgabe freier Kapazitäten von Ausbildungsplätzen an den einzelnen Kliniken und Lehrkrankenhäusern. Gibt es für einen Ausbildungsplatz mehr Wünsche als zur Verfügung stehende Plätze, wird per Losverfahren entschieden. 

Endgültige Zulassung zum PJ

Sie sind verpflichtet, spätestens 8 Tage vor PJ-Beginn nachzuweisen, dass Sie zum Praktischen Jahr zugelassen sind (Kopie des bestandenen 2. Abschnitts der Ärztlichen Prüfung (M2), ersatzweise eine Bestätigung der Heimatuniversität, dass M2 bestanden ist).

Bitte erscheinen Sie vor Tertialbeginn persönlich im Studiendekanat (Haus 24, Ebene 1), um mit dem Originalzeugnis die Zulassung zum Praktischen Jahr nachzuweisen. Darüber hinaus sollten Sie eine aktuelle Bescheinigung (nicht älter als 3 Monate) der betriebsärztlichen Untersuchung vorlegen.

Logbuch und PJ-Unterricht

Ihre Ausbildung erfolgt nach dem Logbuch der Medizinischen Fakultät Mannheim. Einmal pro Woche findet in Mannheim PJ-Unterricht statt; die Teilnahme ist auch für externe Studierende verpflichtend und wird in einer Laufkarte dokumentiert.

Das Logbuch sowie die Laufkarte erhalten Sie bei der Einführungsveranstaltung zum Praktischen Jahr. Diese findet immer am ersten Tag des ersten Tertials im Hörsaal 01, Haus 6, Ebene 4 auf dem Gelände des Uniklinikums Mannheim statt. Falls Sie das zweite oder dritte Tertial in Mannheim absolvieren, erhalten Sie die entsprechenden Unterlagen bei Frau Dittmer im Studiendekanat bzw. bei Absolvierung in den Lehrkrankenhäusern in den dortigen Studierendensekretariaten.

PJ-Bescheinigung

Die ausgefüllte PJ-Bescheinigung können Sie am Ende des Tertials bei Frau Dittmer im Studierendensekretariat abholen. Am Ende des absolvierten Tertials bringen Sie sowohl das Logbuch als auch die Laufkarte ins Studiendekanat bzw. in das Studierendensekretariat des Lehrkrankenhauses. Dort bekommen Sie die entsprechende Bescheinigung. Das Logbuch können Sie anschließend wieder für Ihre Heimatuniversität mitnehmen.

Informationen für MaReCuM-Studierende - PJ-Mobilität

Im Rahmen der PJ-Mobilität können bis zu drei Quartale an einem Universitätsklinikum oder Lehrkrankenhaus einer anderen medizinischen Fakultät absolviert werden.

An jeder Gastuniversität gibt es ein anderes Bewerbungsprozedere. Auch die Anzahl der dort möglichen Quartale ist unterschiedlich. Achten Sie darauf, dass Sie auch an den Gastuniversitäten nur Quartalzeiträume (12 bzw. 13 Wochen bei Weihnachts- oder Osterpause) absolvieren dürfen.

Da an anderen Universitäten fast immer Tertiale (16 Wochen) abzuleisten sind und der PJ-Beginn bundesweit einheitlich ist, eignet sich der erste PJ-Abschnitt am besten für ein externes Quartal. Bei allen anderen Quartalen kommt es zwangsläufig zu Überschneidungen mit den Tertialzeiten; im 4. Quartal können Sie hier ggf. durch Fehltage angleichen.

Bei der Anmeldung zum Praktischen Jahr und in der Annahmeerklärung für Ihren PJ-Platz müssen geplante externe Quartale immer angeben werden.

Während des externen Quartals verwenden Sie das Logbuch der Gastuniversität. Nach ihrer Rückkehr legen Sie die vollständig ausgefüllte PJ-Bescheinigung(en) der Gastuniversität im Original im Studiendekanat bei Frau Dittmer zusammen mit dem Logbuch vor.

Bei der Anmeldung zum dritten Abschnitt der Ärztlichen Prüfung werden alle vier Quartalbescheinigungen vom PJ-Sekretariat an das Landesprüfungsamt für Medizin nach Stuttgart gesendet.

Informationen für externe BewerberInnen - kompletter Wechsel

Externe BewerberInnen, die nicht an der Medizinischen Fakultät Mannheim immatrikuliert sind, aber nach Bestehen des zweiten Staatsexamens (M2) vollständig zum Praktischen Jahr dorthin wechseln möchten, bewerben sich fristgerecht per Email im PJ-Sekretariat bei Frau Dittmer.

An der Medizinischen Fakultät Mannheim durchlaufen Sie das Praktische Jahr in einer bestimmten Quartalabfolge. Bei der Anmeldung zum PJ können Sie Ihre gewünschte Quartalabfolge angeben. Es gibt immer vier Möglichkeiten innerhalb der jeweiligen Quartalabfolgen.

Ablauf der Bewerbung

  • Bis zum letzten Tag der Anmeldefrist können Sie eine Mail an Claudia Dittmer senden mit dem Wunsch, an die Medizinische Fakultät Mannheim zu wechseln. Anbei benötigen wir eine Leistungsübersicht.
  • Ca. eine Woche nach der Anmeldefrist erhalten Sie per Email den Link für das Anmeldetool zur Registrierung und Anmeldung zum PJ. Dafür haben Sie ca. eine Woche Zeit.
  • Bei erfolgreicher Zuteilung erhalten Sie per Email einen vorläufigen Zuteilungsbescheid sowie eine Annahmeerklärung. Nach Erhalt des Zuteilungsbescheides haben Sie ca. zwei Wochen Zeit, die Annahmeerklärung unterschrieben an das PJ-Sekretariat zurück zu senden. Der Zuteilungsbescheid ist solange vorläufig, bis Sie im PJ-Sekretariat einen Nachweis über das bestandene M2 erbracht haben.
  • Nach bestandenem M2 exmatrikulieren Sie sich an Ihrer ursprünglichen Universität und immatrikulieren sich an der Medizinischen Fakultät Mannheim der Universität Heidelberg.
  • Mit dem Bestehen des zweiten Staatsexamens (M2) ist Ihre Zuteilung endgültig. Etwa eine Woche vor PJ-Beginn erhalten Sie einen Zugang für Moodle.

Kontextspalte

 

 

Sprechzeiten Studiendekanat Praktisches Jahr


Mo 15 - 17 Uhr
Di 7:30 - 8:30 Uhr
Mi 11 - 13 Uhr
Do 13 - 15 Uhr

Außerhalb der Sprechzeiten nur nach Vereinbarung. Bitte haben Sie Verständnis, dass wir während der Sprechzeiten nicht telefonisch beraten können.