Sie befinden sich hier

Inhalt

Projekt MERLIN

Medical Education Research – Lehrforschung im Netz BW

Das MERLIN-Verbundprojekt (Kompetenznetz-Verbundpartner: Eberhard Karls Universität Tübingen, Albert-Ludwigs-Universität Freiburg, Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg, Universität Ulm) hat das Ziel, die medizinische Ausbildung inhaltlich und methodisch stärker an Kompetenzen der ärztlichen Berufspraxis auszurichten und die notwendigen patientenbezogenen Lehr- und Prüfungsformen zu entwickeln.

Studierende sollen optimal darauf vorbereitet werden, auf wissenschaftlicher Basis die aktuellen Anforderungen des exponentiell steigenden medizinischen Fachwissens, der Patientensicherheit, Versorgungsqualität und Wirtschaftlichkeit im Berufsalltag zu bewältigen.

Am Standort Mannheim werden im Zuge der Weiterentwicklung der kompetenzorientierten Lehre Maßnahmen geplant, die zu einer besseren Standardisierung und Strukturierung der PJ-Ausbildung führen und über die Standorte in Baden-Württemberg hinaus bundesweit eingesetzt werden können. Ziel ist es in der Phase der PJ-Ausbildung, den Transfer vom Medizinstudium zum Berufsalltag zu gewährleisten.

Einladung zum PJ-Update

Während des Praktischen Jahres sollen PJ-Studierende lernen, ihre berufliche Rolle als Arzt bzw. Ärztin zu finden und zunehmend Verantwortung zu übernehmen. Als ausbildende Ärztinnen und Ärzte stehen Sie vor der komplexen Aufgabe, die Studierenden zum einen im Auge zu behalten und sie ggf. anzuleiten, ihnen aber gleichzeitig auch schrittweise ärztliche Tätigkeiten anzuvertrauen. Im Rahmen des BMBF-geförderten Verbundprojekts MERLIN (Medical Education Research – Lehrforschung im Netz BW) beschäftigten wir uns am Standort Mannheim seit  2012 mit der Entwicklung von Strategien und Konzepten, wie PJ-Studierende und ausbildende Ärztinnen und Ärzte in ihrem Lehr- und Lernprozess unterstützt werden können. Das Projekt endet am 31.03. diesen Jahres. In diesem PJ-Update möchten wir Ihnen unsere Ergebnisse vorstellen (E-Logbuch, Trainings für ausbildende Ärztinnen und Ärzte, PJ-Informationsplattform) und mit Ihnen ins Gespräch kommen. Sie lernen dabei die wesentlichen Bausteine unseres PJ-Ausbildungs-Konzepts kennen, sowie Methoden, wie Sie die Supervision und Anleitung von Studierenden im Praktischen Jahr in den klinischen Alltag integrieren können.

Aufgrund der aktuellen Situation wird die Veranstaltung digital stattfinden

Termin: 26. März 14:00 Uhr bis 15:30 Uhr

Nach Anmeldung unter merlin@remove-this.medma.uni-heidelberg.de erhalten Sie den entsprechenden Zugangslink.

Maßnahmen

  • Ausbau der Weiterbildungsangebote für ausbildende Ärztinnen und Ärzte im PJ
  • Erstellung einer PJ-Informationsplattform
  • Erstellung eines E-Logbuchs auf Basis des Konzeptes der Anvertraubaren Professionellen Tätigkeiten

Erfolge

Zweite Projektphase (Merlin II: 2017-2020, verlängert bis 31.3.2021)

Erste Projektphase (Merlin I: 2012-2016)

  • Manual für PJ-Betreuer mit Informationen zum Ablauf, Organisation, zu den Rechten und Pflichten und Lehrgelegenheiten des PJ
    Bei Interesse bitte melden bei Dr. Elisabeth Narciss.
  • Basistraining für ausbildende Ärztinnen und Ärzte im PJ mit den Schwerpunkten Einbindung der PJ-Logbücher in den Unterricht und konstruktives Feedback an Studierende im PJ
    Bei Interesse bitte melden bei Dr. Elisabeth Narciss.
  • Mannheimer Fragebogen zur Erfassung der Zufriedenheit mit dem Einsatz im Praktischen Jahr
    Bei Interesse bitte melden bei PD Dr. Katrin Schüttpelz-Brauns.
  • Mannheimer Training für OSCE-Prüfer
    Bei Interesse bitte melden bei PD Dr. Katrin Schüttpelz-Brauns.

Zusammenarbeit mit anderen medizinischen Fakultäten

  • In Zusammenarbeit mit Ulm: Erstellung einer PJ-Informationsplattform

  • In Zusammenarbeit mit Tübingen: Curriculummapping

  • In Zusammenarbeit mit Freiburg: Gesamtevaluation des Projekts

  • In Zusammenarbeit mit Heidelberg: Erfassung kompetenzbasierter Prüfungsmethoden

Kontextspalte

Mitarbeiterinnen Abteilung Medizinische Ausbildungsforschung

PD Dr. Katrin Schüttpelz-Brauns
Leitung
Telefon 0621/383-71 270
katrin.schuettpelz-brauns@remove-this.medma.uni-heidelberg.de

Claudia Grünewald
MERLIN-Projekt
Telefon 0621/383- 71 240
claudia.gruenewald@remove-this.medma.uni-heidelberg.de

Angelika Homberg
qualitative  und quantitative Forschung, MERLIN-Projekt
Telefon  0621/383-71 275
angelika.homberg@remove-this.medma.uni-heidelberg.de

Juliane Mees
qualitative Forschung, MERLIN-Projekt
Telefon  0621/383-71 271
juliane.mees@remove-this.medma.uni-heidelberg.de

Dr. Elisabeth Narciss
Kompetenzzentrum Praktisches Jahr
Telefon 0621/383-71 237
elisabeth.narciss@remove-this.medma.uni-heidelberg.de

Dr. Julia Thiesbonenkamp-Maag
MERLIN-Projekt, qualitative Forschung
Telefon 0621/383-71 272
julia.thiesbonenkamp-maag@remove-this.medma.uni-heidelberg.de