Sie befinden sich hier

Inhalt

Ein teuflisches Spiel

Nach eineinhalb Jahren Vorbereitung und Monaten voller Proben war es am 23. Juni soweit: Die Theaterklinik, die Theatergruppe der Medizinischen Fakultät Mannheim, präsentierte mit "Ein teuflisches Spiel" ihr neues Sommerstück. Die Aufführung führte die Zuschauer auf eine Reise durch die Zeit und mehrere aufwändig aufgebaute Sets, es wurde nicht nur gespielt, sondern auch gesungen, gerappt und getanzt. Alle 58 Mitglieder der Theaterklinik – so heißt die Theatergruppe innerhalb der Initiative Frutti di MaReCuM offziell – waren bei dem Mammutvorhaben mit dabei. An beiden Aufführungstagen war der H02 in der Alten Brauerei mit jeweils 300 Besuchern nicht nur bis auf den letzten Platz gefüllt, einige Gäste fanden sogar nur noch auf bereitgestellten Tischen und Extrastühlen Platz. "Dem Publikum hat es gefallen", sagt Mark Ionascu, der Leiter der Theatergruppe. "Wir haben eigentlich nur positives Feedback bekommen."

Anbei einige Eindrücke von der Aufführung von "Ein teuflisches Spiel". Die Fotos stammen ausnahmslos von Mohammad Zeino.

 

Kontextspalte