Sie befinden sich hier

Inhalt

SP-Dozent*in im TheSiMa

Für die Mitarbeit als Dozent*in im SP-Programm bieten wir regelmäßig Schulungen an, um auf den inhaltlich und methodisch Vorzubereiten.

In folgendem Fall ist eine derartige Schulung etwas für Sie:

  • Sie interessieren sich für ärztliche Gesprächsführung?
  • Sie haben Freude daran, Kommunikationstechniken einzusetzen und zu reflektieren?
  • Sie tragen gerne durch konstruktives Feedback zum Lernerfolg der Studierenden bei?

Was macht eine SP-Dozent*in

  • SP-Dozent*innen unterrichten im TheSiMa ärztliche Gesprächsführung.
  • Die Unterrichtseinheiten mit SPs finden in Kleingruppen mit maximal 6 Studierenden statt.
  • Die Theorie zur ärztlichen Gesprächsführung wird in vorangehenden Seminaren unterrichtet. Der Fokus im SP-Unterricht liegt dann auf dem praktischen Ausprobieren und Üben des Gelernten.
  • Die Rolle der SP-Dozent*in ist es, den Unterricht mit den SPs zu moderieren und den Studierenden im Anschluss an die Simulationsgespräche ein fundiertes Feedback zu ihrer Gesprächsführung zu geben.

Wer eignet sich als SP-Dozent*in?

Personen

  • mit Interesse an ärztlicher Gesprächsführung und Kommunikationstechniken
  • mit dem Wunsch über Kommunikation nachzudenken
  • mit Freude am "Moderieren statt Dozieren"
  • mit der Fähigkeit, die Reflexions- und Selbstreflexionsfähigkeit der Studierenden anzuregen

Gute SP-Dozent*innen haben Spaß an interaktiver Lehre.

Wie werden SP-Dozent*innen ausgebildet?

Alle SP-Dozent*innen durchlaufen eine 3-stufige Schulung

  1. Der erste Teil der Schulung findet in Form einer E-Learning-Einheit statt.
  2. Im anschließenden Präsenztraining werden Unterrichtsszenarien mit SPs nachgestellt und geübt. Hier werden auch Feedbacktechniken und die Anleitung der Studierenden zur Selbstreflexion trainiert.
  3. Bei ihren ersten Einsätzen werden neue SP-Dozent*innen unterstützend supervidiert.

Wie wird SP-Dozent*innen-tätigkeit honoriert?

  • Die Schulung wird mit 7 CME-Punkten durch die Landesärztekammer anerkannt.
  • Die Unterrichtseinsätze werden im Anschluss von den Dozenten in der Dozentendatenbank dokumentiert, damit diese als Lehrleistung angerechnet werden können.

Kontextspalte