Sie befinden sich hier

Inhalt

Fachtag: Female Genital Mutilation (FGM)

29.09.2021, 13:00 - 18:30 Uhr

Weibliche Genitalverstümmelung - eine massiv schädigende traditionelle Praktik als medizinische und rechtliche Herausforderung

Weibliche Genitalverstümmelung (engl.: FGM = Female Genital Mutilation) ist eine schwere Menschenrechtsverletzung, bei der Mädchen und Frauen, ganz oder teilweise, die vaginalen Geschlechtsteile entfernt oder verletzt werden. Dies hat gravierende und meist lebenslange Folgen für die Betroffenen. Lt. WHO gibt es weltweit etwa 200 Millionen Frauen, die Opfer dieser schädigenden kulturellen Praktik wurden. Auch in Deutschland leben Tausende Mädchen und Frauen, die ꞌbeschnittenꞌ oder von FGM bedroht sind. Diese Zahlen lassen einen großen Handlungsbedarf erkennen. Denn viele Betroffene leben hier mit ihren körperlichen und seelischen Beschwerden. Sie brauchen medizinische Behandlung und nicht selten psychologische Unterstützung. Medizinisches Fachpersonal ist daher zunehmend gefordert, adäquat zu helfen.

Das Gleichstellungsteam der Medizinischen Fakultät Mannheim in Kooperation mit "Terre des Femmes" (Städtegruppe Heidelberg/Mannheim) und der Universitätsfrauenklinik Mannheim organisiert einen Fachtag zu dieser Thematik. Ziel ist es, relevantes Wissen zu vermitteln, u.a. zu den körperlichen und sozialen Folgen von FGM sowie zu den medizinisch(-operativ)en Behandlungsmöglichkeiten.

Auf dem Fachtag wird u. a. Rakieta Poyga auftreten, die selbst Betroffene ist und sich in Burkina Faso gegen FGM engagiert. PD Dr. Dan O`Dey wird zur anatomischen Rekonstruktion sprechen, und Dr. Anna-Lena Göttsche zu den rechtlichen Rahmenbedingungen in Deutschland. Der Fachtag richtet sich an ÄrztInnen, Medizinstudierende, Hebammen und andere Fachkräfte im medizinischen Bereich.

Hier geht es zum Programmflyer (pdf).

Ort
Der Fachtag ist als hybride Veranstaltung an der Medizinischen Fakultät Mannheim (Hörsaal 5, Haus 12) geplant, d.h. eine Teilnahme ist vor Ort als auch online möglich. Allerdings werden wir vor Ort (coronabedingt) nur eine begrenzte Teilnehmerzahl begrüßen können.

Anmeldung
anmeldung-fachtagfgm2021@remove-this.medma.uni-heidelberg.de
Wir bitten Sie, bei der Anmeldung Ihre Kontaktdaten (Name, Anschrift, Email-Adresse) sowie Tätigkeit und  Institution anzugeben.
Anmeldeschluss ist der 23.9.2021

Kontakt
Gleichstellungsbüro der Medizinischen Fakultät Mannheim
gleichstellungsbuero@remove-this.medma.uni-heidelberg.de

Fortbildungspunkte
Fortbildungspunkte für MedizinerInnen sind bei der Landesärztekammer Baden-Württemberg beantragt.

Veranstalter
Das Gleichstellungsteam der Medizinischen Fakultät Mannheim in Kooperation mit TERRE DES FEMMES (Städtegruppe Heidelberg/Mannheim) sowie der Universitätsfrauenklinik Mannheim

Kontextspalte