Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg

LOGO

Tagung Arbeitsgemeinschaft für Medizinisches Bibliothekswesen

16. September 2014

Die Jahrestagung der Arbeitsgemeinschaft für Medizinisches Bibliothekswesen (AGMB)  findet vom 22.09.-24.09. in der Alten Brauerei statt. Die diesjährige Tagung steht unter dem Motto
Medizinbibliotheken: Information².

Teilnehmer aus ganz Deutschland und dem deutschprachigen Ausland befassen sich im Verlauf der drei Tage mit aktuellen Themenfeldern und Projekten in Medizinbibliotheken. Außerdem widmen sie sich dem Austausch von innovativen Services für ihre Nutzer. Auf einer begleitenden Fachausstellung sind unter anderem Buchhandel, Verlage und Firmen für Bibliothekstechnik vertreten. Studierende, Ärzte und Wissenschaftler der UMM sind zu dieser Firmenausstellung ebenfalls herzlich eingeladen.

Alle Informationen zum Programm der Tagung gibt es auf der Homepage der AGMB.

Share
Abgelegt unter: Bibliothek

DIMDI: Weniger Datenbanken aus Randgebieten

15. September 2014

DIMDI-Logo

Das DIMDI teilt mit:

Recherche 2015: Weniger Datenbanken aus Randgebieten

Wie bereits letztes Jahr angekündigt, nehmen wir zum 1. Januar 2015 mehrere Datenbanken aus unserem Angebot. Betroffen sind neun Datenbanken, die fachlich am Rand unserer Aufgaben stehen.
Konkret handelt es sich um die folgenden Datenbanken:

  • ADIS Newsletters
  • AMED
  • AnimAlt Zebet
  • CCMED
  • Derwent Drug File (& Backfile)
  • Deutsches Ärzteblatt
  • IPA
  • MEDIKAT
  • Social SciSearch

Unsere gesetzlichen Aufgaben haben in den letzten Jahren erheblich zugenommen. Daran müssen wir auch unser Datenbankangebot verstärkt ausrichten und verzichten auf wenig genutzte Datenbanken aus fachlichen Randgebieten.”

Share
Abgelegt unter: Datenbanken, Klinische Praxis

Symposium Translationale Radiochemie & Radiopharmazie am 20.09.

12. September 2014

Zum Symposium „Translationale Radiochemie & Radiopharmazie“ am 20.09.2014 lädt die Abteilung Molekulare Bildgebung und Radiochemie des Instituts für Klinische Radiologie und Nuklearmedizin (IKRN) alle fachlich Interessierten ein.

Programm (pdf)

 

Share
Abgelegt unter: Klinische Praxis

Tag der offenen Labortür am 27.09.

11. September 2014

Im Rahmen des 1. Deutschen Kongresses der Laboratoriumsmedizin veranstaltet das Institut für Klinische Chemie der UMM am 27.09.2014 einen “Tag der offenen Labortür” und bietet außerdem im Congress Center Rosengarten Mannheim Vorträge zur Labormedizin an.

Zur Pressemitteilung

Zum Deutschen Kongress der Laboratoriumsmedizin 2014

Share
Abgelegt unter: Klinische Praxis, Sonstiges

AWMF: Neues zu Leitlinien

9. September 2014

Die Arbeitsgemeinschaft der Wissenschaftlichen Medizinischen Fachgesellschaften (AWMF) meldet aktuell zu S1-, S2- und S3-Leitlinien:

 

Unsere Linktipps zu Leitlinien

Share
Abgelegt unter: Klinische Praxis

Neuerwerbungen

5. September 2014

Imöhl, Matthias: Labormedizin pocket.
Börm Bruckmeier, 4. Aufl., 2014 

Das Buch steht im Fachbuchbestand G 2b und in der Lehrbuchsammlung unter Klch 23/4.
//zum Online-Katalog

MEX Klinik.
München, Elsevier, Urban & Fischer, 2014
 

Das Buch steht in der Lehrbuchsammlung unter
A 47/1.

//zum Online-Katalog

Klotz, Theodor: Innere Medizin in Frage und Antwort.
Elsevier, Urban & Fischer, 8. Aufl., 2013 

Das Buch steht im Fachbuchbestand unter G 1b und in der Lehrbuchsammlung unter Int 159/8.

//zum Online-Katalog

Sadler, Thomas W.: Taschenlehrbuch Embryologie.
Thieme, 12., überarb. und erw. Aufl., 2014 

Das Buch steht im Fachbuchbestand unter F 4 und in der Lehrbuchsammlung unter Ana 15/12.
//zum Online-Katalog

Wenisch, Thomas: Last Minute Physik.
Elsevier, Urban & Fischer, 2014 

Das Buch steht in der Lehrbuchsammlung unter NW 35/1.
//zum Online-Katalog

  • Sollten Sie ein hier vorgestelltes Buch trotz Status “ausleihbar” nicht im angegebenen Regal finden, steht es vermutlich in unserem Neuerwerbungsregal. Auch von dort können Sie sich die Bücher nehmen und ausleihen.
  • Über Neuerwerbungen können Sie sich per RSS-Feed informieren lassen.
Share
Abgelegt unter: Bücher / E-Books

Neues Feature in Thieme examen online

2. September 2014

Thieme examen online bietet jetzt vielfältige Multimedia-Inhalte, die das Lernen erleichtern. Schwierige Kommentare werden nun mit zahlreichen Audio- und Videoclips ergänzt.

Das Angebotsspektrum reicht dabei von Erläuterungen zu Stoffwechselwegen, Auskulationsbefunden, Sprach-/Sprechstörungen bis hin zu orthopädischen Untersuchungsmethoden.

 

Share
Abgelegt unter: E-Learning, Studium

AWMF: Neues zu Leitlinien

29. August 2014

Die Arbeitsgemeinschaft der Wissenschaftlichen Medizinischen Fachgesellschaften (AWMF) meldet aktuell zu S1-, S2- und S3-Leitlinien:

 

Unsere Linktipps zu Leitlinien

Share
Abgelegt unter: Klinische Praxis

OPS 2015: Vorabfassung

28. August 2014

DIMDI-Logo
Das DIMDI teilt mit:

OPS 2015: Vorabfassung veröffentlicht
Die vorläufige Fassung des OPS 2015 finden Sie ab sofort auf unseren Internetseiten. In der endgültigen amtlichen Fassung kann es noch Änderungen gegenüber dieser Vorabfassung geben.”

Share
Abgelegt unter: Datenbanken, Klinische Praxis

Kompetenzzentrum Forschungsdaten

(Quelle: Website des Kompetenzzentrums Forschungsdaten)

Das Kompetenzzentrum Forschungsdaten (KFD) ist eine gemeinsame Serviceeinrichtung von Universitätsrechenzentrum und Universitätsbibliothek. Im Auftrag des Landesministeriums für Wissenschaft, Forschung und Kunst und gemäß der Research Data Policy der Universität bietet es WissenschaftlerInnen der Universität Heidelberg zentrale Dienste zur Archivierung und Veröffentlichung von Forschungsdaten an. Diese Dienste unterstützen den gesamten Forschungsprozess und umfassen im Wesentlichen:

1.) In der Projektplanung und Antragsphase:

Technische, organisatorische und rechtliche Beratung und Hilfe bei der Erstellung von Datenmanagementplänen.

2.) In der Projektphase:

Bereitstellung von Diensten zur Bearbeitung, zum Management und zum Austausch von Forschungsdaten. Beispiele hierfür sind:

3.) Nach Projektende:

Nach Projektende stehen Ihnen folgende Dienste zur Verfügung, um Forschungsdaten zu archivieren, mit anderen Wissenschaftlern zu teilen oder im Open Access zu publizieren:

  • HeiDATA ist das Forschungsdatenrepositorium der Universität Heidelberg. Es bietet allen WissenschaftlerInnen die Möglichkeit zur dauerhaften Archivierung und Publikation ihrer Daten.
  • HeidiCON ist das Bild- und Multimediaarchiv der Universität und speziell auf die Anforderungen entsprechender Datenformate zugeschnitten.
  • Der Nachweis von veröffentlichten Heidelberger Forschungsdaten erfogt – unabhängig davon, ob diese Daten in Heidelberg oder bei externen Anbietern liegen – über den universitären Forschungsdatenkatalog. Dieser ist als Teilkatalog der Hochschulbibliographie HeiBIB realisiert. Hierüber ist unter anderem eine einfache Einbindung als Publikationsliste auf Institutswebsites möglich.

Ausführliche Informationen finden Sie hier.

Bei Fragen wenden Sie sich bitte an data@uni-heidelberg.de oder an die Ansprechpartner des Kompetenzzentrums Forschungsdaten.

Share

« Vorherige SeiteNächste Seite »

Powered by WordPress