Startseite Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg

LOGO

Druckkontingent aufgebucht

7. April 2016

Für das Drucken an unseren Geräten wurde den MaReCum-Studierenden zum Semesterbeginn 495 Verrechnungseinheiten auf ihr Druck-
konto gutgeschrieben
.

Dies entspricht 99 DIN A4-Seiten schwarzweiß, einseitig bedruckt.

Die Freikontingente werden von der Fakultät auf Antrag der Fachschaft durch Qualitätssicherungsmittel finanziert.

Nach Verbrauch des Freikontingentes fallen die hier aufgeführten Kosten an.

Mitarbeiter der Medizinischen Fakultät Mannheim (inkl. externe Lehrbeauftrage), Gastwissenschaftler sowie Doktoranden mit Arbeitsvertrag (mit Klinikum oder Fakultät) und Emeriti können mit ihrem Bibliotheksausweis kostenfrei drucken, kopieren oder scannen.

[Bild: frborg@flickr]

Abgelegt unter: Studium

AWMF: Aktuelle Leitlinieninfos

6. April 2016

Die Arbeitsgemeinschaft der Wissenschaftlichen Medizinischen Fachgesellschaften (AWMF) meldet aktuell zu S1-, S2- und S3-Leitlinien:

 

Unsere Linktipps zu Leitlinien

Abgelegt unter: Klinische Praxis

Konzentriert lernen im Stillarbeitsbereich

5. April 2016

Für konzentrierte Lernphasen steht Ihnen der Stillarbeitsbereich neben dem Gruppenarbeits- raum zur Verfügung. 

Bitte beachten: Dort sind keine Notebooks erlaubt, damit Sie ungestört lernen können.

Abgelegt unter: Bibliothek, Studium

Raumreservierung für studentische Lerngruppen

1. April 2016

Das Reservieren von Seminarräumen ist nur über das Formular auf der Webseite der Raumverwaltung der Fakultät möglich.

Wenn Sie dennoch spontan einen Raum benötigen überprüfen Sie zunächst in der Zwei-Wochen-Übersicht, welche Räume frei sind und wenden sich dann per Mail oder telefonisch über die 2524 direkt an die Raumverwaltung.

Abgelegt unter: Studium

Neue Fachliteratur

31. März 2016

Tafeln zur Prüfung des Farbensinnes/Farbensehens.
Thieme, 35. überarbeitete und erweiterte Auflage, 2016 

Das Buch steht im Fachbuchbestand N 4l.
//zum Online-Katalog

Clinical Guide to Cardiology.
Wiley Blackwell, 2016 

Das Buch steht im Fachbuchbestand G 14b.
//zum Online-Katalog

Gelfand, Stanley A.: Essentials of Audiology.
Thieme, 4. Aufl., 2016 

Das Buch steht im Fachbuchbestand O 4a.
//zum Online-Katalog

  • Sollten Sie ein hier vorgestelltes Buch trotz Status “ausleihbar” nicht im angegebenen Regal finden, steht es vermutlich in unserem Neuerwerbungsregal. Auch von dort können Sie sich die Bücher nehmen und ausleihen.
  • Über Neuerwerbungen können Sie sich per RSS-Feed informieren lassen.
Abgelegt unter: Bücher / E-Books

Forschungsdatenmanagement für Wissenschaftler

30. März 2016

Zu Entwicklungen und Angeboten für Wissenschaftler im Forschungsdatenmanagement informieren am 03.05.2016 Dr. Jochen Apel
(UB Heidelberg) und Jonas Kratzke (URZ).

Das Angebot richtet sich an WissenschaftlerInnen, Postdocs und NachwuchsgruppenleiterInnen der Universität Heidelberg.

Ziel des Seminars ist es, einen disziplinenübergreifenden und damit allgemein gehaltenen Überblick über die Themenaspekte zu geben, die für ein strukturiertes und effizientes Management von Forschungsdaten wichtig sind.

Schwerpunkte und Inhalte der Veranstaltung:

  • Anforderungen von Wissenschaftsförderern / Fachzeitschriften an das Datenmanagement
  • Erstellung von Datenmanagementplänen
  • Anforderungen an dauerhafte Archivierung von Forschungsdaten
  • Datenpublikation und Data Sharing
  • Unterstützung durch das Kompetenzzentrum für Forschungsdaten der Universität Heidelberg

Veranstaltungsort:
Universitätsbibliothek
Schulungsraum Ost
Plöck 107-109
69117 Heidelberg

Kontakt: http://data.uni-heidelberg.de/kontakt.html

Abgelegt unter: Forschung & Lehre

Endnote-Kurs 18.04.

29. März 2016

Wenn die Menge der Literaturangaben wächst, hilft Ihnen das Literaturverwaltungsprogramm EndNote den Überblick zu behalten. 

Der EndNote Kurs der Bibliothek zeigt, wie Sie eigene Literaturrecherche-Ergebnisse in bibliographischen Datenbanken organisieren und diese bei der Erstellung von Publikationen unterstützend nutzen können.

Folgende Inhalte behandelt der Kurs im Einzelnen:

  • Aufbau von EndNote Bibliotheken und References
  • Bearbeiten / Erstellen neuer References
  • Verwalten von PDF-Dokumenten in EndNote
  • Suche in EndNote Bibliotheken
  • Erstellen / Ausdrucken von Literaturlisten
  • Erstellen und Modifizieren von Styles
  • Verbindungen zu externen Datenbanken: direkte und indirekte, mit Import der Suchergebnisse
  • Bearbeitung von Word Dokumenten via EndNote
  • Einfügen von Abbildungen und Tabellen in Word Dokumente

Der Kurs findet am 18.04.2016 von 15:00-17:30 Uhr in L-18 statt.
Die Anmeldung erfolgt wie bei allen Kursen über die Kursseite.

Abgelegt unter: Literaturverwaltung

Arbeitsplätze L17 / L18

25. März 2016

Die PC-Pools L17/L18 in der Bibliothek können auch zum Lernen und Arbeiten genutzt werden, wenn sie nicht belegt sind.

 

Vorteil: Auf den Rechnern sind Programme wie MATLAB R2014a, EndNote X7.1, SAS 9.4, STELLA 9.1.4, MS Office 2010 installiert. Auch Drucken ist wie gewohnt via “Followprint” möglich.

Weitere Informationen zu allen PC-Arbeitsplätzen und zum WLAN gibt es auf der Website der Bibliothek.

Abgelegt unter: Bibliothek

#keepzbmed: Dringende Bitte um Unterstützung

24. März 2016

zbmed_logo

ZB Med steht vor dem “Aus” (s.u.). Daher richten wir eine außergewöhnliche Bitte an die LeserInnen unseres Blogs:

Bitte unterstützen Sie als betroffene FachnutzerInnen von ZB MED uns als FachkollegInnen von ZB MED in unseren Bestrebungen, die europäische Medizin-Bibliothek mit allen Services (s.u.) vollumfänglich zu erhalten.
Zeichnen Sie bitte die Petition

Keep ZB MED – gegen die Schliessung von ZB MED.

 

Hintergrund:
Nach der jüngsten Evaluierung hat der Senat der Leibniz-Gemeinschaft am 18.03.2016 Bund und Ländern empfohlen, ZB MED nicht weiter zu fördern.
Die letzten Freitag veröffentlichte Pressemitteilung “Schwarzer Tag für ZB MED und die deutsche lebenswissenschaftliche Forschung” hat unter Fachleuten ungläubiges Erstaunen und eine breite Welle des Protestes ausgelöst.
Sehr verkürzt: Die Gutachter bescheinigen ZB MED gute bis sehr gute Arbeit, bemängeln aber das Fehlen eines “überzeugenden Forschungskonzeptes”.
Pressemitteilung der Leibniz Gemeinschaft Stellungnahme des Senats (pdf)

 

ZB MED Leibniz-Informationszentrum Lebenswissenschaften in Köln ist Ihnen allen bekannt – vielleicht besser unter dem Namen Deutsche Zentralbibliothek für Medizin.
Sei es, dass Sie z.B. LIVIVO (früher: MEDPILOT) für Ihre Recherchen nutzen, sei es, dass Sie Open Access publizieren und lesen wollen – z.B. bei German Medical Science -, sei es, dass Sie über uns oder direkt auf den exzellenten Dokumentlieferservice zugreifen, … – alle Studierenden, Lehrenden, Forschenden, ärztlich Tätigen in den Lebenswissenschaften profitieren direkt oder indirekt von der weltweit größten Bibliothek in der Fächerkombination Medizin, Gesundheitswesen, Ernährungs-, Umwelt- und Agrarwissenschaften und ihren Services.
Aktuelle Informationen im ZB MED-Blog Diskussion auf Twitter #keepzbmed

Abgelegt unter: Bibliothek

Doktorandenkurs Teil 1+2

23. März 2016

Sie wünschten sich noch mehr Informationen und praktische Tipps, z.B. zum Schreiben der Dissertation, zum Zitieren oder zum Zeitmanagement.

Daher haben wir den Kurs überarbeitet und bieten ihn ab sofort als zweiteilige Veranstaltung an.

Teil 1 behandelt die formalen, inhaltlichen und organisatorischen Rahmenbedingungen für das Promovieren an der Medizinischen Fakultät Mannheim und umfasst folgende Themen:

  • Wissenschaftliches Arbeiten
  • Themen- und Betreuerwahl, Richtlinien, Hinweise zur Promotion und Dissertation, Zeitmanagement 2.0
  • Studiendesign, Grundlagen der Statistik
  • Aufbau der Dissertation, Struktur der Inhalte
  • Allgemeines zum Zitieren
  • Veröffentlichen

Teil 2 widmet sich der Literaturrecherche und -verwaltung sowie dem Arbeiten mit EndNote in Word. Dieser Kursteil umfasst folgende Themen:

  • Datenbanken, Online-Kataloge, Literaturservices
  • Literatur- und Dokumentverwaltung mit EndNote
  • Word und EndNote / Zitieren / Literaturverzeichnis

Um einen kompletten Überblick zu erhalten, ist es sinnvoll, beide Kursteile zu besuchen.

Hier die nächsten Termine (weitere folgen und werden auf der Kursseite angekündigt):
Teil 1: 04.04.2016, 15:00-17:00 Uhr, L-18
Teil 2: 11.04.2016, 15:00-17:00 Uhr, L-18.

Die Anmeldung erfolgt wie bei allen Kursen über die Kursseite.


« Vorherige SeiteNächste Seite »

Powered by WordPress