Sie befinden sich hier

Inhalt

Fakultät

Vollfakultät

Die Medizinische Fakultät Mannheim der Universität Heidelberg wurde im Jahr 1964 aus der Medizinischen Fakultät Heidelberg heraus als weitere auf die Lehre ausgerichtete Fakultät gegründet. Seit 2001 hat sich die Fakultät von einer reinen Lehrfakultät zu einer forschenden und lehrenden Fakultät entwickelt. Seit 2006 ist sie durch Einrichtung einer Vorklinik und des vorklinischen Studienabschnitts eine medizinische Vollfakultät. 

Innovative Lehre

Innovative Lehre: Die Medizinische Fakultät Mannheim der Universität Heidelberg hat mit dem Modellstudiengang MaReCuM einen attraktiven und äußerst erfolgreichen Modellstudiengang eingerichtet, bei dem die Studierenden von Anbeginn an die ersten Plätze bei den IMPP-Ergebnissen des ersten Abschnittes der ärztlichen Prüfung (M1) belegen. 

Innovative Forschung

Die Medizinische Fakultät Mannheim betreibt vier Forschungsschwerpunkte: Medizintechnologie, Vaskuläre Biologie und Medizin, Onkologie sowie Neuronale Plastizität und Schmerzforschung. Die einzelnen Schwerpunkte weisen dabei einen hohen Grad an Vernetzung auf. In den kommenden Jahren soll die Fakultät in den FSP insbesondere im Hinblick auf das "Leben mit Krankheit" und im Besonderen die Erforschung und Behandlung der chronifizierten Krebserkrankung weiterentwickelt werden. 

Universitätsmedizin Mannheim

Die Universitätsmedizin Mannheim (UMM) besteht aus dem kommunalen Universitätsklinikum Mannheim im Verbund mit der Medizinischen Fakultät Mannheim der Universität Heidelberg. Die Zusammenarbeit ist in der Rahmenvereinbarung zwischen Land Baden-Württemberg, Stadt Mannheim, Universität Heidelberg und Universitätsklinikum Mannheim vom Juli 2015 neu geregelt worden.

Im neu geschaffenen gemeinsamen Leitungsgremium, dem so genannten Verwaltungsrat, wirken Fakultät und Universitätsklinikum gleichberechtigt zusammen. Forschung und Lehre werden als eigene Unternehmensziele der Universitätsmedizin Mannheim festgeschrieben. Außerdem ist festgelegt, dass das Universitätsklinikum von zwei gleichberechtigten Geschäftsführern geleitet wird, von denen einer medizinisch-wissenschaftlich qualifiziert sein muss.

Kontextspalte

Lageplan

Jahresbericht UMM 2016

Organigramm

Schwesterfakultät