Sie befinden sich hier

Inhalt

Shaymaa Abdelhamid, MPH

Shaymaa Abdelhamid studierte Pharmazie und Biotechnologie an der Deutschen Universität in Kairo und absolvierte anschließend erfolgreich den Masterstudiengang für Public Health an der Universität in York. Sie arbeitete zunächst als Apothekerin in Kairo und später im nationalen AIDS-Programm des saudi-arabischen Gesundheitsministeriums. Im Rahmen eines Praktikums war sie sechs Monate am Eastern Mediterranean Office der WHO tätig.

Seit April 2018 ist sie als Doktorandin im Rahmen des DFG Graduiertenkollegs 2350 am MIPH. Ihre Doktorarbeit befasst sich mit der Erfassung von Kindheitstraumata (Adverse Childhood Experiences, ACE) bei Flüchtlingskindern mit dem Ziel, ein Instrument zur Befragung von Flüchtlingskindern zu entwickeln und zu validieren.

Forschungsinteressen

  • Gesundheitsförderung und Prävention
  • Gesundheit von Kindern und Müttern
  • Prävention von Gewalt und Verletzungen

Kontextspalte