Sie befinden sich hier

Inhalt

Zugriff auf Netzwerklaufwerke vom Internet

Die zentralen Laufwerke (G:, H: und M:) sind per SSH über den Server  "transfer.medma.uni-heidelberg.de" erreichbar. Sie benötigen dafür  nur einen sFTP-Client. Wir empfehlen die Verwendung von WinSCP.   Diese Software kann bei Bedarf kostenlos über das Internet bezogen werden.  ( www.umm.uni-heidelberg.de/hidden/WinSCP.exe ) Für andere Betriebssysteme (Linux, MacOS) kann man z.B. das ebenfalls  kostenlose FileZilla  verwenden.

 

Wenn WinSCP zum ersten mal eine Verbindung zu einem Server aufnimmt,  müssen Schlüssel ausgetauscht werden. Einer entsprechenden Sicherheitsabfrage  ist daher zuzustimmen!

 

Grundsätzlich verhält sich eine sFTP-Verbindung etwas anders als ein normales Netzlaufwerk. Sie können über den Client Dateien vom Server auf Ihren PC herunterladen und anschließend die geänderten Dateien wieder hochladen. Wenn zwischendurch  Daten auf dem Server verändert wurden, kann es daher zu Problemen kommen. Das ist bei der gemeinsamen Arbeit an Dateien zu beachten.

 

Wenn auf Ihrem PC WinSCP  noch nicht installiert ist, müssen Sie die Software zunächst installieren. Anschließend bauen Sie eine  Verbindung zu dem Server    

 

transfer.medma.uni-heidelberg.de

 

auf. Als Benutzernamen geben Sie bitte Ihre MEDMA-Kennung und als Password das dazugehörige MEDMA-Password ein. 

 

 

Beim ersten Verbindungsaufbau die Sicherheitsabfrage bestätigen (s.o.). 

Anschließend werden im Programmfenster im linken Bereich ihre lokalen Verzeichnisse und Dateien und im rechten Bereich Ihre normalen Netzwerkaufwerke  G:, H: und M: als Unterverzeichnisse angezeigt.

 

 

Durch Doppelklick auf diese Verzeichnisse können Sie in die entsprechenden  Unterverzeichnisse wechseln. Die angezeigten Dateien können Sie per Drag&Drop  auf Ihren Desktop kopieren. Analog können Sie Dateien von dem lokalen PC auf den Server kopieren.

Kontextspalte