Sie befinden sich hier

Inhalt

HiWi-Börse

Wissenschaftliche Hilfskraft für die Interventionsstudie DanA (Delir-Intervention im akut-geriatrischen Setting. Ein non-pharmakologischer, Team-basierter Ansatz)

Akut auftretende Verwirrtheitszustände (Delirien) älterer Menschen lassen sich durch einen intensivierten berufsübergreifenden Austausch verschiedener Gesundheitsfachberufe verhindern bzw. in ihrem Verlauf günstig beeinflussen. Im Rahmen der von Herrn PD Dr. med. Burkhardt geleiteten Studie DanA wird deshalb die Quantität und Qualität des interprofessionellen Austausches im Kontext der Delir-Versorgung befördert, wissen-schaftlich implementiert und evaluiert.

Wir suchen zur Unterstützung dieser vielseitigen und interessanten Studie ab Januar 2019 eine studentische/wissenschaftliche Hilfskraft. Die wöchentliche Arbeitszeit beträgt bis zu 8 Stunden. Das Stellenangebot ist zunächst auf 5 Monate, unter der Option einer Verlängerung, befristet.

  • Aufgaben
    • Stichprobenakquise (auf der Grundlage definierter Ein- und Ausschlusskriterien und unter Verwendung (elektronischer) Akten von PatientInnen)
    • Datenerhebung (Excel/SPSS)
    • Hilfe bei der Vorbereitung von Befragungen von MitarbeiterInnen
    • Organisations- und Verwaltungsaufgaben
    • Anforderungen
      • Idealerweise im fortgeschrittenen gesundheitsbezogenen oder -nahen Bachelor- bzw. Masterstudium
      • Gute Studienleistungen
      • teamfähig
      • selbständig
      • sorgfältig und strukturiert
      • Möglichst Erfahrungen in Excel und SPSS
    • Angebot
      • Einblick in praxisnahe, klinische Versorgungsforschung
      • Mitarbeit in einem interprofessionell angelegten Projekt, verbunden mit vertiefenden Erfahrungen im wissenschaftlichen Arbeiten
      • Die Möglichkeit, in diesem Rahmen auch Abschlussarbeiten anzufertigen
      • Flexible Arbeitszeitgestaltung (in den Räumen des geriatrischen Zentrums der Universitätsmedizin Mannheim)
      • Bezahlung nach Qualifikation und TVöD

      Ihre Bewerbungsunterlagen (inklusive Kurzlebenslauf, Zeugnisse/Studienleistungen und Angaben zur Höhe der von Ihnen gewünschten wöchentlichen Arbeitszeit) senden Sie gerne an claudia.eckstein@remove-this.umm.de. Bei Fragen einfach per E-Mail oder telefonisch (0621/383-2553) Kontakt aufnehmen.

      Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung!

      Studentische Hilfskraft Lernkartenprojekt

      Das Lernkartenprojekt an der Medizinischen Fakultät Mannheim sucht ab sofort eine studentische Hilfskraft (m/w) für das Lernkartenprojekt im Umfang von zehn Stunden pro Monat.

      Zentralinstitut für seelische Gesundheit

      Das ZI sucht immer wieder studentische Hilfskräfte, derzeit zum Beispiel

      • Studentische Hilfskraft für das Schlaflabor
      • Wissenschaftliche Hilfskraft (m/w) - Klinische Forschergruppe 256

      Stellenmarkt ZI

      OUZ sucht studentische Hilfskraft

      Das Orthopädisch-Unfallchirurgische Zentrum (OUZ) sucht eine/n MaReCuM-Studierende/n mit Interesse an einer mittel- bis langfristigen HiWi-Tätigkeit

      ab August 2018 für bis zu 6 Stunden pro Woche

      Aufgabe:

      Erfassung der Protokolle zur Schockraumversorgung

      Angebot:

      • eine Forschungs- oder sogar Promotionsarbeit ist bei Interesse und Engagement möglich
      • flexible Arbeitszeiten, die sich mit dem Stundenplan vereinbaren lassen
      • Einsatzort auf dem Campus
      • aktueller tariflicher Stundensatz für studentische Hilfskräfte

      Anforderungen:

      • gewissenhafte und zuverlässige Arbeitsweise
      • Interesse an einer mittel- bis langfristigen HiWi-Tätigkeit
      • Kenntnisse der Windows-Office-Programme Word und Excel

      Bei Interesse setzen Sie sich bitte in Kontakt mit:
      Dr. David Eschmann
      david.eschmann@remove-this.umm.de
      Telefon: 789-5209 (Piepser)

      HiWi-Stelle der AG Prof. Kroll und der Zebrafisch Core Unit

      Die AG Prof. Kroll und die Zebrafisch Core Unit suchen ab Juli 2018 einen HiWi.

      Die monatliche Arbeitszeit beträgt 20 bis 25 Stunden und beinhaltet Tätigkeiten wie das Füttern der Zebrafische und die Säuberung der Fischanlage.

      Die Stunden sind in Absprache flexibel planbar, jedoch sollte je Woche ein Fischmodul gesäubert werden. Pro Monat sollten außerdem ca. zwei Wochenenden für das Füttern eingeplant werden.

      Nähere Informationen zu den Aufgaben erhalten Sie von Herrn Patrick Matei. Die Arbeitsräume der AG Prof. Kroll und der Core Unit befinden sich im European Center for Angioscience (ECAS), Ludolf-Krehl-Straße 13-17, Gebäude C.

      Bewerbung mit Lebenslauf senden Sie bitte an:
      patrick-michael.matei@remove-this.medma.uni-heidelberg.de

      Ansprechpartner für weitere Fragen:
      patrick-michael.matei@medma.uni-heidelberg.de
      jens.kroll@remove-this.medma.uni-heidelberg.de

      Kontextspalte