Sie befinden sich hier

Inhalt

Master-Studiengänge

Unsere Fakultät bietet mehrere Master-Studiengänge an, die alle zu einem Master of Science (MSc.) Abschluss führen. Sie sind als kompakte, international ausgerichtete Programme konzipiert. Sie richten sich sowohl an Interessenten mit einem einschlägigen ersten akademischen Abschluss als auch an Berufstätige mit der Möglichkeit zur Weiterbildung.

Die Masterstudiengänge sind englischsprachig und entsprechen unter anderem durch ihre modulare Struktur und die Vergabe von credit points (ECTS) den Vorgaben des Bologna-Prozesses zur Schaffung eines europäischen Hochschulraums.

Für MaReCuM-Studierende gibt es ab 6. März 2017 zusätzliche Hinweise zur Teilnahme an den Masterstudiengängen auf Moodle.

Translational Medical Research

Der konsekutive Masterstudiengang Translational Medical Research bietet einen strukturierten Einstieg in die medizinische Forschung, wobei die ‚Translation’, also die Übertragung molekularwissenschaftlicher Erkenntnisse in die klinische Diagnostik und Behandlung sowie die Rückführung klinischer Beobachtung in die Grundlagenforschung, im Mittelpunkt steht. In den Wahlfachvertiefungen werden drei Forschungsschwerpunkte der Fakultät – Molekulare Onkologie, Vaskuläre Medizin sowie Neurobiologie – abgebildet. Dieser Masterstudiengang bietet so eine hervorragende Basis für eine anschließende naturwissenschaftlich orientierte Promotionsphase (Dr. sc. hum.) an unserer Fakultät.

Alle Infos zum Masterprogramm und zur Bewerbung (Zugangsfächer, Formular, Frist, benötigte Dokumente)

Health Economics

Im Fokus des weiterbildenden Masterstudiengangs Health Economics steht die Vermittlung fundierter Kenntnisse der ökonomischen Theorie und das Erlernen ihrer praktischen Anwendung im Rahmen gesundheitsökonomischer Evaluationen. Durch sein Themenspektrum bietet er auch Anknüpfungspunkte zu benachbarten Fachgebieten wie beispielsweise Public Health, Gesundheitspolitik und Management.

Alle Infos zum Masterprogramm und zur Bewerbung (Zugangsfächer, Formular, Frist, benötigte Dokumente)

Medical Physics with Distinction in Radiotherapy and Biomedical Optics

Bereits seit 2006 wird der einjährige Masterstudiengang Medical Physics in Kooperation mit dem University College London, der Harvard Medical School, dem Duke University Medical Center, der Johns-Hopkins University und der Shanghai Jiao Tong University angeboten. Ziel des nicht-konsekutiven Studiengangs ist die kompakte Weiterbildung von Medizinern und anderen Akademikern zu Medizinphysikern mit einem Wahlfokus auf Strahlentherapie oder Biomedizinisches Imaging.

Alle Infos zum Masterprogramm und zur Bewerbung (Zugangsfächer, Formular, Frist, benötigte Dokumente)

Kontextspalte