Sie befinden sich hier

Inhalt

psyGA

psyGA steht für psychische Gesundheit in der Arbeitswelt. Welche Faktoren tragen dazu bei, dass Menschen erfüllte Arbeit erleben, die bei hohem Engagement dennoch förderlich für die psychische Gesundheit ist? Wie muss Arbeit gestaltet werden, sodass die Erwerbsteilhabe über ein ganzes Leben erhalten bleibt oder sogar gefördert wird? Was sind die Risikofaktoren? Wie lassen sich die Erkenntnisse in ganz praktische Handlungshilfen übersetzen? Das Mannheimer Institut für Public Health hat hier ausgehend von eigener Forschung zu den biologischen Folgen schwieriger psychosozialer Arbeitsbedingungen verschiedene Unternehmen im Aufbau und der Umsetzung eines wirksamen betrieblichen Gesundheitsmanagements beraten. Aktuell bearbeitet das Institut im Rahmen eines vom Bundesarbeitsministerium geförderten und vom BKK-Dachverband umgesetzten Projekts Fragestellungen, welche Faktoren der Arbeit zur psychischen Gesundheit von Beschäftigten beitragen.

Dafür suchen wir auch Ihre Geschichte!

Wir suchen Menschen, die eine starke psychische Belastung oder eine psychische Erkrankung bewältigt haben und bereit sind, davon zu erzählen.

Weitere Informationen finden Sie unter:

https://www.psyga.info/ueber-uns/news/

Ansprechpartnerin: Claudia Schlüfter

Email: claudia.schlüfter@medma.uni-heidelberg.de

Kontextspalte