Sie befinden sich hier

Inhalt

PD Dr. rer. nat. Georg Köhr

Nach 15 Jahren Grundlagenforschung am MPI für Medizinische Forschung in Heidelberg ist translationale Forschung seit 2013 in Mannheim ein weiterer Aspekt. Grundlegenden Arbeiten zu NMDA Rezeptorsubtpyen in heterologen Systemen und glutamatergen Synapsen des ZNS folgten Untersuchungen zu deren funktionellen Modulation durch dopaminerge und adrenerge Transmitter mechanistisch in akuten Hirnschnittpräparaten und verhaltensrelevant in frei beweglichen Nagern.

Unsere Arbeiten am ZI erforschen neurobiologische Mechanismen von Suchtverhalten (Kokain, Alkohol, Zucker) in Ratten während operanter Konditionierung und Extinktion. Mit chronisch implantierten Tetroden (Elektroden), Arrays bestehend aus 32 oder 64 Kanälen, registrieren wir single-units (Neurone) und lokale Feldpotentiale (LFPs) in 1-3 Hirnregionen. Der präfrontale Kortex ist stets eine Zielregion, da er beim Versagen von Selbstkontrollfunktionen eine wesentliche Rolle spielt.

Change points in behavior and neural activity during extinction of reward-seeking behaviors (Russo et al. 2021)

Haut- oder Blutzellen von Patienten mit bipolaren Störungen und von Trägern eines genetischen Polymorphismus werden durch Reprogrammierung zu induzierten pluripotenten Stammzellen (iPSC), die in kortikale oder hippokampale glutamaterge Neurone differenziert werden. Krankheitsrelevante Mechanismen untersuchen wir mit der Patch-Clamp Technik in 2D Kulturen und mit Multielektrodenarrays (MEA) in 3D Kulturen (Hirn-Organoide).

Long-term potentiation of spontaneous EPSCs in cultured human iPSC-derived neurons (Dr. Davoudi, HITBR Mannheim)

Am Lehrstuhl für Neurophysiologie charakterisieren wir chronische Rückenschmerzen, die in der Peripherie entstehen. In zwei Rattenmodellen, die Muskeln/Faszien (myofaszial) oder die Bandscheibe (diskogen) betreffen, werden sensorische Schmerzschwellen während der Chronifizierung bestimmt sowie intrinsische und synaptische Aktivitäten in akuten Rückenmarksschnitten untersucht.

Current- and voltage-clamp recordings in acute spinal cord slice from 9-week old rat (Dr. Park, Dept. Neurophysiology)

Auswahl aktueller Publikationen

  1. Russo E, Ma T, Spanagel R, Durstewitz D, Toutounji H, Köhr G. (2021) Coordinated prefrontal state transition leads extinction of reward-seeking behaviors. J Neurosci. Mar 17;41(11):2406-2419
  2. Bertocchi I, Eltokhi A, Rozov A, Chi VN, Jensen V, Bus T, Pawlak V, Serafino M, Sonntag H, Yang B, Burnashev N, Li SB, Obenhaus HA, Both M, Niewoehner B, Single FN, Briese M, Boerner T, Gass P, Rawlins JNP, Köhr G, Bannerman DM, Sprengel R. (2021) Voltage-independent GluN2A-type NMDA receptor Ca2+ signaling promotes audiogenic seizures, attentional and cognitive deficits in mice.  Commun Biol. Jan 8;4(1):59. 
  3. Berberich S, Pohle J, Pollard M, Barroso-Flores J, Köhr G. (2017) Interplay between global and pathway-specific synaptic plasticity in CA1 pyramidal cells. Sci Rep. Dec 6;7(1):17040. 
  4. Luís C, Cannella N, Spanagel R, Köhr G. (2017) Persistent strengthening of the prefrontal cortex - nucleus accumbens pathway during incubation of cocaine-seeking behavior.. Neurobiol Learn Mem. Feb;138:281-290. 
  5. Li SB, Du D, Hasan MT, Köhr G. (2016) D4 receptor activation differentially modulates hippocampal basal and apical dendritic synapses in freely moving mice.. Cereb Cortex. Feb;26(2):647-55.
  6. Treviño M, Frey S, Köhr G. (2012) Alpha-1 adrenergic receptors gate rapid orientation-specific reduction in visual discrimination. Cereb Cortex. Nov;22(11):2529-41
  7. Astori S, Pawlak V, Köhr G. (2010) Spike-timing-dependent plasticity in hippocampal CA3 neurons. J Physiol. Nov 15;588(Pt 22):4475-88
  8. Scholz R, Berberich S, Rathgeber L, Kolleker A, Köhr G, Kornau HC.(2010) AMPA receptor signaling through BRAG2 and Arf6 critical for long-term synaptic depression. Neuron. Jun 10;66(5):768-80
  9. Kuner R, Köhr G, Grünewald S, Eisenhardt G, Bach A, Kornau HC. (1999) Role of heteromer formation in GABAB receptor function. Science. Jan 1;283(5398):74-7
  10. Köhr G, Eckardt S, Lüddens H, Monyer H, Seeburg PH. (1994) NMDA receptor channels: subunit-specific potentiation by reducing agents. Neuron. May;12(5):1031-40

Kontextspalte