Sie befinden sich hier

Inhalt

RenalTool Box

Analyse des Nutzens und Risiken einer Zelltherapie mit mesenchymal stromalen Zellen (MSC) bei Nierenerkrankungen

Das durch die Europäische Union unter dem Programm Horizon 2020 - Marie Skłodowska-Curie Actions geförderte Innovative Training Network RenalToolBox ermöglicht eine erstklassige Forschungsarbeit mit gleichzeitiger Aus- und Weiterbildung von Nachwuchswissenschaftler*innen, mit einer europaweiten Verknüpfung hochqualifizierter Institutionen aus Universität und Industrie. Die breitgefächerte Struktur der unter dem Projekt geförderten Institutionen, forciert einen optimalen Wissenstransfer in einem internationalen Umfeld, der die größtmöglichen Forschungsergebnisse auf dem Gebiet der Nierenkrankheiten und deren Therapie ermöglicht.

Die Medizinische Fakultät Mannheim der Universität Heidelberg konnte unter der Federführung von Prof. Dr. Norbert Gretz und Prof. Dr. Karen Bieback die Förderung von vier der insgesamt fünfzehn fachlich ineinandergreifenden Forschungsthemen und den dazugehörigen Nachwuchsforscher*innen einwerben.

A new diagnostic device to assess different aspects of renal function transcutaneously
ESR Fellow: Mohammed Yusuf

Optimise and apply novel clearing-based technologies for the analysis of intact kidneys and other organs in order to evaluate the safety and efficacy of RMTs
ESR Fellow: Tiziana Picascia

Establishing potency assays predicting immunomodulatory and renalprotective effects of mesenchymal stromal cells
ESR Fellow: Eleonora Scaccia

Determine the characteristics of ABCB5+ S-MSCs and A-MSCs and assess their safety and efficacy in an IRI kidney injury model
ESR Fellow: Erika Erika

RenalToolBox

The RenalToolBox is a network of six leading EU academic institutions, two SMEs and the UK’s National Health Service, further supported by academic and charity partners from Germany, the Netherlands, UK and Malaysia. https://renaltoolbox.org/

Kontextspalte