Sie befinden sich hier

Inhalt

Am 12.05.2023 wird zum dritten Mal der „Tag der Wissenschaft – Wissenschaft im Medizinstudium“ für Medizinstudierende der Medizinischen Fakultät Mannheim der Universität Heidelberg stattfinden. 

An diesem Tag erhalten die Studierenden an einem Ort alle notwendigen Informationen zur Rolle der Wissenschaft in Ihrem Medizinstudium. Ob Graduate Schools, Forschungsarbeit oder Promotion: falls Forschung im Spiel ist, wird es an diesem Tag vermittelt. Umgekehrt bietet die Veranstaltung den Wissenschaftlern der Medizinischen Fakultät Mannheim die Chance, mit interessierten Studierenden in Kontakt zu treten und ihren eigenen Nachwuchs zu akquirieren.

Kurze Beiträge zur Wissenschaft an der MedMa und in MareCuM leiten über zum Marktplatz, einem zwanglosen Aufeinandertreffen, auf dem sich Studierende und Wissenschaftler kennenlernen und austauschen können.

Eine Anmeldung ist hier ab sofort möglich.

Am 5. Juli 2019 gab es die zweite Ausgabe des Tags der Wissenschaft an der Medizinischen Fakultät Mannheim.

Insgesamt waren 45 Poster zu verschiedenen Forschungsprojekten und viele Informationen zu Graduiertenkollegs, Forschungsarbeit & Co. präsentiert.

Wissenschaftlichkeit in MaReCuM

Der Beruf des Arztes verlangt es, neben dem Gelernten und der persönlichen Erfahrung auch neue wissenschaftliche Erkenntnisse in die Therapieentscheidung einfließen zu lassen. Daher sollte jeder Mediziner – nicht nur der speziell an Forschung Interessierte – in der Lage sein, wissenschaftliche Publikationen und Forschungsergebnisse kritisch lesen und einordnen zu können. Als eine der ersten medizinischen Fakultäten in Deutschland hat die Mannheimer Medizinfakultät mit dem Wintersemester 2015/16 einen Leistungsnachweis „Wissenschaftliches Arbeiten“ für alle Studierenden implementiert. Danach muss jeder angehende Mediziner im Laufe des Studiums verpflichtend eine eigenständige Forschungsarbeit erstellen. Für viele dient die Forschungsarbeit als gute Basis für ihre spätere Promotion.

An Wissenschaft besonders interessierte Studierende führt die Fakultät mit einem systematisch angelegten Studienprogramm strukturiert an das wissenschaftliche Arbeiten heran. Der Wissenschaftsstrang zieht sich quasi durch das gesamte Studium, er umfasst neben dem Leistungsnachweis „Wissenschaftliches Arbeiten“ das vorklinische Wahlfach „Klinische Forschung“, das klinische Wahlfach „Translationale Forschung“ sowie mehrere Graduiertenprogramme und Masterstudiengänge, und bildet damit den wissenschaftlichen Nachwuchs der Zukunft aus. Um talentierte Nachwuchswissenschaftler weiter zu fördern, hat die Fakultät außerdem verschiedene Förderprogramme entwickelt, die junge Wissenschaftler auf allen Etappen der Karriere auch finanziell unterstützen. 

Kontextspalte