Sie befinden sich hier

Inhalt

Theaterklinik

Zugegeben, das Ziel die Welt verändern zu wollen, war etwas hoch gegriffen. Doch der Uni-Alltag ist seit dem Jahre 2011, als die erste Aufführung der neu gegründeten Theatergruppe stattfand, definitiv anders geworden. Bunt! Fröhlich! Frech! Unsere kleine Theatergruppe wächst seitdem beständig. Waren es anfangs noch 16 Mitglieder, weist unser Verein mittlerweile 58 „Früchtchen“ auf. Die Mischung macht's. Aus allen Semestern sind Jungs und Mädels vertreten.

Im Vordergrund steht für uns, Spaß am Theater zu haben, liebe Menschen kennenzulernen und mit ihnen den Uni-Alltag bunter zu gestalten . So ist unsere Gruppe immer mehr zusammengewachsen. Aus Bekannten wurden Freunde, aus Freunden Familie und es lässt sich nicht mehr ausdenken, was wir ohne einander machen würden. Trotzdem oder genau deswegen, werden neue, medizinische und nicht-medizinische, interessierte und verrückte Leute immer mit offenen Armen in die Gruppe aufgenommen.

Jedes Semester produzieren wir ein neues Stück. Im Sommer geht es eher lustig zu mit neuen Versionen unserer Reihe "Ein bunter Abend WirrWarr" und "How I met my MaReCuM!" Das ist eine Mischung aus Kabarett und eigenem Theaterstück. Im Wintersemester nehmen wir uns ein etabliertes Theaterstück vor und schreiben es für unsere Zwecke um. Beispiele aus vergangenen Jahren sind z.B. "Die Physiker" oder "Romeo in search of Julia".

Training und Kontakt

Üblicherweise gibt es ein Training, das die grundsätzlichen Fertigkeiten des "zur Schau stellen" beinhaltet, mit Improvisationsübungen und kleinen Szenen. Es geht um Gruppendynamik, Charakterdarstellung, Raum- und Selbstwahrnehmung. Oberstes Ziel ist es aber, den Kopf auszuschalten und lebendig zu sein.

Aktuelle Aufführung

Vergangene Aufführungen

Hier ein paar Eindrücke aus einigen Aufführungen und Projekten der vergangenen Jahre:

 
 

Kontextspalte